Die Gebetshaltungen  Drucken

Voraussetzung zum Gebet
  1. Die Gebetszeiten
  2. Der Gebetsruf
  3. Die rituelle Reinheit
  4. Die Bekleidung
  5. Gebetsrichtung und Gebetsplatz
  6. Die Absicht zum Gebet
Bestandteile des Gebetes
  1. Die Gebetshaltungen und die Gebetstexte
  2. Der Ablauf des Gebets
Besondere Formen und Gebete
  1. Bittgebete nach dem fard-Gebet
  2. Das witr-Gebet
  3. Beten hinter dem Imam
  4. Das Freitagsgebet
  5. Die Festgebete
  6. Gebet während der Nacht
  7. Gebet am Vormittag
  8. Gebet im Fastenmonat
  9. Das Beerdigungsgebet
  10. Gebet bei Sonnen- und Mondfinsternis
  11. Erleichterung für den Reisenden
  12. Erleichterung für den Kranken
  13. Fehler im Gebet
  14. Weitere Regeln

Bestandteile des Gebetes

1. Die Gebetshaltungen


 
 
Bild
Haltung
zugehöriger Text
A
takbiratu-l-ihram
Eröffnendes takbir = Aufrechtes Stehen in Richtung Mekka, beide Hände in Höhe des Halses oder der Ohren hebend, Handflächen nach vorn geöffnet.
1
B
qiyam
Aufrechtes Stehen = Hände zwischen Brust und Nabel verschränkt, rechte Hand auf linken Unterarm legen.
2, 3, 4a ,4b
C
ruku‘
Verbeugen = Hände auf den Kniescheiben.
5
D
qama
Aufrechtes Stehen = Hände auf den Seiten.
6
E
sadschda
Niederwerfung = Stirn, Nase, Handflächen, Knie und Zehenspitzen berühren den Boden.
7
F
dschalsa
Aufsitzen = auf Knien und Füßen, Hände auf den Knien
8,9
G
salam
Wie dschalsa, dabei Kopf nach rechts wenden und salam sprechen, dann Kopf nach links wenden und salam sprechen
10

 
 

2. Die Gebetstexte

1 Allahu akbar Allah ist der Allergrößte
2 Subhanaka allahumma wa bihamdika wa tabarakasmuka wa ta‘ala dschaduka wa la ilaha ghairuk Preis sei Dir, o Allah, und Lob sei Dir, und gesegnet ist Dein Name, und hoch erhaben ist Deine Herrschaft, und es gibt keinen Gott außer Dir.
3 Bismillahir-rahmanir-rahim Al-hamdu lillahi rabbi-l-‘alamin Ar-rahmani-rahim Malilci jaumid-din Ijjaka na‘budu wa ijjaka nasta‘in ihdina-siratal-mustaqim sirata-ladsina an‘amta ‘alaihim ghairi-l-maghdubi ‘alaihim wa lad-daallin Amin Im Namen Allahs, des Allerbarmers. des Barmherzigen, Alle Lobpreisung gebührt Allah, dem Herrn der Welten, dem Allerbarmer, dem Barmherzigen, dem Herrscher am Tage des Gerichts. Dir allein dienen wir und Dich allein flehen wir um Hilfe an. Leite uns den rechten Pfad, den Pfad derer, denen Du gnädig bist, nicht derer, denen Du zürnst und nicht derer, die in die Irre gehen. Amen
4a Bismillahir-rahmanir-rahim
Wal-‘asri
innal-insana la-fi chusr
illalladsina amanu wa
‘amilus-salihati
wa tawasau bil-haqi
wa tawasau bis-sabr
Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen, Bei der Zeit. Wahrlich, der Mensch ist in einem Zustand des Verlusts, außer denjenigen, die glauben und gute Werke tun und sich gegenseitig zur Wahrheit und zu Geduld mahnen.
4b Bismlllahir-rahmanir-rahim
Qul huwa-llahu ahad
Allahu-samad
Iam jalid wa lam julad
wa lam jaku-lahu kufuwan ahad
Im Namen Allahs, der Allerbarmers, des 1 Sprich: Er ist Allah, der EINE Allah, der Immerwährende, ER zeugt nicht und ist nicht gezeugt und nichts ist ihm gleich.
5 Subhana rabbija-l-‘adsim Preis sei meinem Herrn, dem Erhabenen (3 mal)
6 Sami‘allahu liman hamida
robbana laka-l-hamd
Allah hört den, der IHN preist, Unser Herr, Lob sei DIR.
7 Subhana rabbija-l-‘ala Preis sei meinem Herrn, dem Allerhöchsten. (3 mal)
8 At-tahijatu-lillahi wa-salawatu wa-tajjibat. As-salamu alaika ajjuhan-nabbiju wa rahmat-ul-Ilahi wa barakatuh. As-salamu alaina wa ‘ala ‘ibadillahis-salihin. Aschhadu an la ilaha illallah wa aschhadu anna Muhammadan abduhu wa-rasuluh Ehre sei Allah und Anbetung und Heiligkeit. Friede sei mit Dir, o Prophet, und die Barmherzigkeit Allahs und Seine Segnungen. Friede sei mit uns und den frommen Dienern Allahs. Ich bezeuge, dass es keinen Gott gibt außer Allah, und ich bezeuge, dass Muhammad Sein Diener und Gesandter ist.
9 Allahuma salli  ‘ala
Muhammadin wa  ‘ala ali
Muhammad kama sallaita
 ‘ala Ibrahima wa  ‘ala
ali Ibrahima innaka
hamidu-madschid.
Allahuma barik  ‘ala
Muhammadin wa  ‘ala ali
Muhammad kama barakta
 ‘ala Ibrahima wa  ‘ala 
ali Ibrahima innaka
hamidu-madschid
Allah, segne Muhammad und seine Nachfolger wie Du Ibrahim und seine Nachfolger gesegnet hast. Wahrlich, Du bist der zu Lobende, der Ruhmreiche. Allah, segne Muhammad und seine Nachfolger wie Du Ibrahim und seine Nachfolger gesegnet hast. Wahrlich, Du bist der zu Lobende, der Ruhmreiche.
 
10 As-salamu ‘alaikum wa rahmatu-llah Friede sei mit euch und Allahs Gnade (2 mal)

Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Islamisierung und Islandisierung - Die 67. Berlinale - Großes Kino - „Die andere Seite der Hoffnung“
...mehr

HU-Dekan Christoph Markschies ist für ein theologisches Kooperationszentrum an Humboldt-Uni
...mehr

Vorwürfe gegen DITIB - Generalsekretär vergleicht Religionsbehörde mit Vatikan
...mehr

Racial Profiling als Mittel den Rechtsstaat zu sichern?
...mehr

Terrorismus hat keine Religion - Vortrag von Prof. Dr. Johannes Lähnemann
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009