Feiertage  Drucken

Islamische Feiertage 2015 - 2019

Erläuterungen zu den islamischen Festen und Anlässen
Das Fastenbrechenfest und das Opferfest sind die eigentlichen Feste im Islam. Sie sind für alle islamischen Rechtschulen und Völker verbindlich und richten sich nach dem islamischen Mondkalender.

Die Festlegung der Daten dieser Feste und ihre Umrechnung auf den Gregorianischen Kalender wird bei manchen Rechtsschulen nicht nur von der astronomischen Rechnung, sondern auch von der eigentlichen Sichtung des Neumondes abhängig gemacht. Dies führt dazu, dass die genaue Festlegung besonders beim Ramadanfest manchmal erst am Vorabend des Festes möglich ist. Geographische Gegebenheiten könne auch dazu führen, dass die Festlegung des Festes in den verschiedenen Islamischen Ländern um einen Tag variiert.

Die anderen o.g. festlichen Anlässe haben keinen einheitlich verbindlichen Charakter im theologischen Sinne, werden jedoch von manchen islamischen Rechtschulen und Völkern als Feste betrachtet.

Die Fastenzeit beginnt im Monat Ramadan täglich bei der Morgendämmerung und endet beim Sonnenuntergang. Während dieser Zeit ist Essen, Trinken, Rauchen und Geschlechtsverkehr nicht erlaubt.

Die Fastenpflicht betrifft alle Muslime ab der Geschlechtsreife, diese wird für Mädchen durch die erste Monatsblutung und für Jungen durch den ersten Samenerguss festgelegt. Vor diesem Zeitpunkt ist das freiwillige Fasten erwünscht.

Alte, kranke und schwache Leute, sowie Reisende, Schwangere, Wöchnerinnen und menstruierende Frauen sind von der Fastenpflicht befreit.

Bitte beachten Sie, dass die Festlegung des Tages von Ramadan und Festtag, sowie die Festtage vom Opferfest  aufgrund unterschiedlicher Rechnungsgrundlagen um einen Tag variieren können.

Der Koordinierungsrat der Muslime in Deutschland (KRM), also die Verbände DITIB, VIKZ, Islamrat und Zentralrat zusammen haben sich gemeinsam auf einen einheitliche Zeitrahmen verständigt.




2015
  • 1. Ramadan: 18. Juni 2015
  • Das Fastenbrechenfest: 17. - 19. Juli 2015
  • Das Opferfest: 24. - 27. September 2015
Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:
  • Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 2/3. Januar 2015 + 22/23. Dezember 2015
  • Das islamische Neujahr (1437 n.H.): 14. Oktober 2015
  • Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 23. Oktober 2015


2016
  • 1. Ramadan: 6. Juni 2016
  • Das Fastenbrechenfest: 5. - 7. Juli 2016
  • Das Opferfest: 12. - 15. September 2016
Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:
  • Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 11/12. Dezember 2016
  • Das islamische Neujahr (1438 n.H.): 2. Oktober 2016
  • Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 11. Oktober 2016


2017
  • 1. Ramadan: 27. Maii 2017
  • Das Fastenbrechenfest: 25. - 27. Juni 2017
  • Das Opferfest: 1. - 4. September 2017
Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:
  • Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 30 November / 01. Dezember 2017
  • Das islamische Neujahr (1439 n.H.): 21. September 2017
  • Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 30. September 2017

2018
  • 1. Ramadan: 16. Mai 2018
  • Das Fastenbrechenfest: 15. - 17. Juni 2018
  • Das Opferfest: 21. - 24. August 2018
Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:
  • Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 19/20 November 2018
  • Das islamische Neujahr (1440 n.H.): 11. September 2018
  • Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 20. September 2018

2019
  • 1. Ramadan: 6. Mai 2019
  • Das Fastenbrechenfest: 5. - 7. Juni 2019
  • Das Opferfest: 11. - 14. August 2019
Weitere wichtige Tage im islamischen Kalender:
  • Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad): 8/9 November 2019
  • Das islamische Neujahr (1441 n.H.): 31. August 2019
  • Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses): 9. September 2019

Fastenbrechenfest: Auch Ramadanfest, Arabisch „Idul Fitr“, Türkisch „Ramazan Bayramı“
Opferfest: Arabisch „Idul Adha“, Türkisch „Kurban Bayrami“. Das Opferfest ist das höchst islamische Fest.
Nach Hidschra (n.H.): d.h. nach der Auswanderung des Propheten Muhammad von Mekka nach Medina im Jahre 622 n.Ch. (Beginn der islamischen Zeitrechnung)


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) gibt bekannt, dass der Fastenmonat Ramadan (erster Fastentag) am Donnerstag, den 18. Juni 2015 beginnt und am Donnerstag, den 16. Juli 2015 endet. Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist somit Freitag, der 17. Juli 2015.

Weitere Informationen zur Berechnung Islamische Feiertage 2015-2019

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Codes der Toleranz - Ein Konzept für eine Globalisierung der Mitmenschlichkeit. Buchbesprechung von Mohammed Khallouk
...mehr

Der Körper des Anderen oder die Kritik an der islamischen Orthodoxie - Von Rachid Boutayeb
...mehr

Vatikan: Ohne Zweistaatenlösung kein Friede in Nahost
...mehr

Islamische Schriftkunst des Kufischen – Geometrisches Kufi in 593 Beispielen.Eine Buchvorstellung von Prof. Mohammed Khallouk
...mehr

Interkultureller Rat mit geballtem Programm bis zum 29.März zur "Woche gegen Rassismus" - 1.300 Veranstaltungen in über 300 Städten und Gemeinden und auch wieder Moscheen
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2015 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009