Newsinternational Dienstag, 05.04.2011 |  Drucken

Koran-Verbrennung hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun

Barack Obama und „Organisation Islamischer Länder“ verurteilen scharf die Tat des extremistischen Priesters

US-Präsident Barack Obama hat die Koranverbrennung in den USA, aber auch die anschließenden Racheakte in Afghanistan mit mehreren Toten scharf verurteilt. "Die Schändung von jedem heiligen Text, einschließlich des Koran, ist ein Akt extremer Intoleranz und Bigotterie", erklärte der Präsident in einer Mitteilung des Weißen Hauses in Washington. Am Freitag hatten Bewaffnete in Masar-i-Scharif im Norden des Landes ein UN-Büro gestürmt, dabei waren elf Menschen ums Leben gekommen.

In einer Pressekonferenz verurteilten die Delegierten der OIC- Mitgliedsländer die öffentliche Provokation des radikalen Pastors Terry Jones scharf und forderten die Vereinten Nationen auf, sich der Sache anzunehmen. Der Extremist hat seine Drohung vom letzten Jahr in die Tat umgesetzt und damit für weltweite Kritik gesorgt.

Das Verhalten des Pastors sei keineswegs hinnehmbar, erklärten die OIC-Delegierten. Es sei falsch anzunehmen, dass die Verbrennung einer heiligen Schrift als eine persönliche Meinungsfreiheit empfunden werde. Die Tat provoziere nur zwischen den Gesellschaften, hieß es weiter.




Ähnliche Artikel

» Auf Antrag muslimischer Gelehrter in Südafrika: Gericht verbietet Bibel-Verbrennung
» Praktizierender US-Muslim enger Berater des Präsidenten
» Islamische Länder deutlich auf Distanz zu Assads Regime
» Alarmierend: Ideologie der Angst vor dem Islam weit verbreitet
» Das Geschäft mit dem Islamhass boomt

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Studie: Religion ist für soziale Identität und Engagement stark prägend
...mehr

Nürnberger Tage für Migration - Beitrag zur Veranstaltung vom 21. – 22. November 2019
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi nimmt zum zweiten Mal an der Internationalen Sufi Konferenz für Spiritualität in Madagh / Marokko teil
...mehr

Muhammad Sameer Murtaza (langjähriger Autor von islam.de): "Gewaltlosigkeit im Islam" - die wichtigsten Akteure und Bewegungen der muslimischen Friedensethik
...mehr

Juden, Christen und Muslime gegen Euthanasie und Suizid-Beihilfe - Kabinett aus u.a. Papst Franziskus, Großrabbinat von Israel, sowie Scheich Abdullah Bin Bayah
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009