Newsnational Freitag, 15.11.2019 |  Drucken

Karl-Josef Kuschel als Vorsitzender des Abrahamischen Forums wiedergewählt

Vertreter ist Dr. Ayyub Axel Köhler, langjähriger Vorsitzendende des Zentralrates der Muslime in Deutschland - für Zukunft: besonders mit der religiösen Verantwortung für den Klimaschutz und die biologische Vielfalt befassen

Der bekannte Tübinger Theologe Prof. Dr. Karl-Josef Kuschel ist am 14. November 2019 in Frankfurt/M. von der Mitgliederversammlung des Abrahamischen Forums in Deutschland als Vorsitzender wiedergewählt worden. Sein Vertreter ist Dr. Ayyub Axel Köhler, der langjährige Vorsitzendende des Zentralrates der Muslime in Deutschland. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Dr. Armin Eschraghi vom Geistigen Rat der Bahai und die jüdische Schriftstellerin Petra Kunik gewählt. Dr. Jürgen Micksch wurde als Geschäftsführer bestätigt.

In den kommenden Jahren will sich das Abrahamische Forum besonders mit der religiösen Verantwortung für den Klimaschutz und die biologische Vielfalt befassen. So soll zum 3. März jeden Jahres das Arche-Noah-Fest gefeiert werden, mit dem das Bewusstsein für die biologische Vielfalt gestärkt werden soll. Am 25. April soll der Tag des Baumes begangen werden, an dem Bäume gepflanzt werden und die große Bedeutung von Wäldern für den Klimaschutz betont wird. In der Zeit des Ramadan sollen solidarische Aktionen mit Muslimen erfolgen, wie z.B. ein Plastikfasten, Autofasten oder Fleischfasten. Ab 13. September 2020 sind die Religiösen Naturschutztage geplant.

Ausführlich berieten die Religionsvertretungen die unsäglichen Angriffe gegen Hartmut Ziebs, den Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). Das Abrahamische Forum in Deutschland dankt Hartmut Ziebs für sein Engagement gegen Rassismus. Feuerwehren haben eine große Bedeutung für das demokratische Miteinander. Hartmut Ziebs hat durch seinen Einsatz gegen rechtsnationale Entwicklungen das Ansehen des Deutschen Feuerwehrverbandes gestärkt.

Das 2001 gegründete Abrahamische Forum in Deutschland ist ein Zusammenschluss von Persönlichkeiten aus dem Judentum, Christentum, Islam und Bahaitum mit Wissenschaftlern, die sich um Kooperationen und ein gutes Miteinander von Angehörigen abrahamischer Religionen bemühen.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Demo im Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monoklultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009