Ramadan - 25 Fragen  Drucken

25 Fragen zum Fasten im Ramadan

Einleitung

1. Warum fasten die Muslime?

 2. Wie wird im Islam gefastet?

 3. Welchen Nutzen ziehen Muslime vom Fasten?

 4. Wer ist zu fasten verpflichtet?

 5. Gibt es Personen, die vom Fasten ausgenommen sind?

 6. Wann beginnt die Fastenzeit?

 7. Was ist die Wortbedeutung von Ramadan?

 8. Wie wirkt sich das Fasten auf den Fastenden aus?

 9. Ist es nicht ungesund beim Fasten auch nichts zu trinken?

10. Ist es sinnvoll, den ganzen Tag nichts zu essen und das abends alles wieder durch üppiges Essen nachzuholen?

11. Fasten die Muslime um abzunehmen?

12. Ist es nicht schwer hierzulande fasten?

13. Warum müssen die Muslime einen ganzen Monat lang fasten?

14. Wozu braucht Gott das Fasten, kommt es nicht eher auf den Glauben an?

15. Welche Mahlzeiten werden im Monat Ramadan fürs Fastenbrechen zubereitet?

16. Wie wurde das Fasten im Monat Ramadan für Muslime eine Pflicht?

17. Was für Bräuche haben die Muslime im Monat Ramadan?

18. Wie viele Muslime halten sich an das Fastengebot im Ramadan?

19. Gibt es ausserhalb des Ramadans auch Fastentage?

20. Wie können Nichtmuslime ihre fastenden muslimischen Arbeitskollegen unterstützen?

21. Gibt es besondere Ereignisse im Monat Ramadan?

22. Wird am Ende des Ramadans ein Fest begangen?

23. Gibt es Probleme der Moschee-Gemeinden mit ihren Nachbarn?

24. Welche Dinge sind beim Fasten noch zu beachten?

25. Können Nichtmuslime an muslimischen Veranstaltungen im Monat Ramadan teilnehmen?


Mit freundlicher Genehmigung des Cordoba Verlag, Karlsruhe




Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Jeder soll nach seiner Facon selig werden Ausstellung „Türcken, Mohren und Tartaren“ in Wustrau
...mehr

Erneute Verwirrung um die Causa Khorchide, der barmherzige Umgang untereinander im Kontext neuerlicher Beschuldigungen und ein Wort zum neuen Gastdozenten Bekir Alboga
...mehr

Ressentimentgeladene Diskussion über Salafismus lenkt ab, dass der Islam zum gegenwärtigen Zeitpunkt dem Juden- und Christentum weder rechtlich gleichgestellt noch im Bewusstsein der Mehrheitsgesellschaft gleichwertig ist - Von Prof. Mohammed Khallouk
...mehr

Hahnenkämpfe, andere Peinlichkeiten und der islamische Religionsunterricht an öffentlichen Schulen in Deutschland - Replik auf den Artikel von Abdel-Hakim Ourghi in der FAZ. Von Dr. des. Jörg Imran Schröter (M.A.)
...mehr

Außenansicht: Warum müssen sich die Muslime für Mörder entschuldigen?
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2012 - 2015

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2014 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009