Newsinternational Dienstag, 29.11.2011 |  Drucken

Partei „Islamische Gerechtigkeit und Entwicklung“ siegt

Politischer Wandel in Marokko: PJD-Chef Benkirane wird Premier

Bei den Parlamentswahlen am Freitag in Marokko hatte die Oppositionspartei „Islamische Gerechtigkeit und Entwicklung“ gesiegt und 107 der 395 Parlamentssitze erhalten. An zweiter Stelle lag die vom amtierenden Premier Abbas el-Fassi geleitete Partei „Unabhängigkeit“, die auf 60 Parlamentsmandate kam.

König Mohammed VI. von Marokko hat soeben Abdelilah Benkirane, Generalsekretär der Partei „Islamische Gerechtigkeit und Entwicklung“ (PJD), zum Premier ernannt, meldet Reuters am Dienstag unter Berufung auf eine offizielle Quelle.

Angesichts der landesweiten Massenproteste im Februar in Marokko, die den Unruhen in Tunesien und Ägypten gefolgt waren, hatte König Mohammed die Notwendigkeit eingesehen, tiefgreifende innenpolitische Umgestaltungen im Land einzuleiten. Der Entwurf der vom König initiierten Verfassungsreform wurde am 1. Juli in einem Referendum fast einstimmig gebilligt.

Laut dem Dokument sollen die Vollmachten des Monarchen eingeschränkt werden. Der Premier wird unter anderem ermächtigt, das Parlament aufzulösen. Die Gerichtsgewalt soll von der Exekutive und der Legislative unabhängig sein.



Ähnliche Artikel

» Mubarakismus ist auch ohne Mubarak ein Stabilitätsrisiko - Von Mohammed Khallouk
» Dialogreise - Papst besuchte Marokko
» „Marokkanische Welt“ - Eine Premiere in Deutschland
» ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi nimmt zum zweiten Mal an der Internationalen Sufi Konferenz für Spiritualität in Madagh / Marokko teil
» Fast die Hälfte aller Syrer auf der Flucht

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Demo im Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monoklultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009