Artikel Donnerstag, 22.07.2010 |  Drucken

Anzeige:


Politisches Programm: Feindschaft zum Islam

Geert Wilders und der Berliner CDU Abgeordnete Rene Stadtkewitz

Seit Juni 2010 ist der Politiker Geert Wilders mit seiner „Freiheitspartei“ die drittgrößte Kraft im Königlich Niederländischen Parlament. Diese Partei ist dafür bekannt, im Islam und den Muslimen das gesamte Böse dieser Welt zu sehen.

Nun hat Rene Stadtkewitz, Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin und ehemaliger Vorsitzender der CDU im Bezirk Pankow, Geert Wilders zum 2. Oktober nach Berlin eingeladen. Eigens reiste der Pankower letzte Woche nach Den Haag und traf sich dort mit Wilders.

Der Abgeordnete Stadtkewitz machte sich einst einen Namen, als er gegen den Bau der 1. Moschee in den Neuen Ländern massiv zu Felde zog. Die Ahmadiyya- Gemeinde erbaute im Pankower Bezirk Heinersdorf die Khadiya- Moschee und Rene Stadtkewitz, Friedbert Pflüger und Vera Lengsfeld gehörten zu den schärfsten Kritikern in der CDU gegen den Bau der Moschee. Für Stadtkewitz stellt der Islam ein „verleugnetes Integrationsproblem“ dar.

Bereits im Oktober 2009 lud Stadtkewitz die Bewegung „Pax Europa“ ins Berliner Abgeordnetenhaus ein. Die ehemalige Ausländerbeauftragte von Berlin, Prof. Barbara John (ebenfalls CDU) protestierte stark gegen die Einladung ins Landesparlament von Berlin. Daraufhin trat Stadtkewitz aus der CDU aus. Er behielt jedoch seinen Status als Mitglied der CDU-Fraktion. Er sprach damals von einer gegen ihn stattfindenden Hetze in den Medien. Stadtkewitz sagte jetzt, seine Einladung an Wilders solle auch bewirken, die CDU möge sich kritisch mit dem Islam auseinandersetzen. Er sei sich natürlich im Klaren darüber, mit dieser Aktion seine ehemalige Partei zu provozieren. Überhaupt sei die CDU „manchmal zu mutlos in der Debatte über den Islam.“

Der CDU- Fraktionsführer im Abgeordnetenhaus, Frank Henkel, der zugleich Landesvorsitzender seiner Partei ist, zeigte sich entsetzt über die Einladung an Wilders durch ein Mitglied der CDU-Fraktion. Henkel betonte, die CDU werde es keinesfalls zulassen, CDU- Politiker laden Personen ein, die die Gedankengänge der holländischen Freiheitspartei vertreten. Geert Wilders als Parteivorsitzender dieser Partei stehe besonders für das Gedankengut dieser Partei. Frank Henkel gab seinem Fraktionskollegen Rene Stadtkewitz 72 Stunden Bedenkzeit. Sollte es innerhalb dieser Frist nicht zu einer Ausladung des Geert Wilders durch seinen Fraktionskollegen Stadtkewitz kommen, werde es einen Antrag geben, den Abgeordneten aus der CDU-Fraktion auszuschließen.
Henkel selber, der Fraktionsführer, werde den Antrag dann einbringen und seiner Fraktion den unverzüglichen Ausschluss von Rene Stadtkewitz empfehlen. Dabei hätte es doch der Abgeordnete Stadtkewitz so einfach gehabt, die Thesen des Geert Wilders zu überprüfen. Die Fraktion der Union im Abgeordnetenhaus hat eine stärke von 36 Mitgliedern, ist also überschaubar. Ein Fraktionsmitglied ist Emine Demirbüken-Wegner. Die bekennende Muslima hätte Stadtkewitz doch einmal fragen können, wie sie es als „von Muslimen unterdrücktes weibliches Wesen“ in den
Fraktionsvorstand seiner Partei und den Bundesvorstand geschafft hat.(Volker-Taher Neef, Berlin)





Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan 2018

Ramadan 2018

Der erste Fastentag von Ramadan ist am Mittwoch, der 16. Mai 2018. Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist somit Freitag, der 15. Juni 2018.

Warum fasten Muslime?
- Ramadan Sonderseite
- 25 Fragen zum Fasten im Ramadan?
- Fastenzeiten in ihrer Stadt

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Reportage des marokkanischen Fernsehsenders M6 über die zentrale Veranstaltung des ZMD zu den internationalen Wochenen gegen Rassismus in seiner Raunheimer Mitgliedsgemeinde Essadaka.
...mehr

Streit um islamische Theologie in Berlin: ZMD fordert auf die Beteiligten zugehen mit angemessener Moderation
...mehr

In einem Interview im Chrismon Magazin bezog Aiman Mazyek zu einer Vielzahl von Fragen Stellung. Insbesondere machte er deutlich, dass der ZMD breit ist in NRW für den Religionsunterricht bis zum Bundesverfassungsgericht zu gehen.
...mehr

Jüdischer Grundschüler in Berliner Schule aufgrund seiner Religion gemobbt und bedroht
...mehr

Die Pressemitteilung im Volltext des KRM zu den islamfeindlichen Anschläge und Übergriffe der letzten Tage
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009