Quran Übersetzung - Suche  Drucken

Erneute Suche: -

Es wurde(n) 68 Stelle(n) für Quran gefunden.


Im Namen Allahs,
des Allerbarmers, des Barmherzigen


Sure 2: al-Baqara (Die Kuh)
(...)
97
Sag: Wer (auch immer) Ğibrīl feind ist, so hat er ihn doch (den Qurʾān) mit Allahs Erlaubnis in dein Herz offenbart, das zu bestätigen, was vor ihm (offenbart) war, und als Rechtleitung und frohe Botschaft für die Gläubigen.

(...)
99
Und Wir haben zu dir ja (im Qurʾān) klare Zeichen hinabgesandt. Doch nur die Frevler verleugnen sie.

(...)
185
Der Monat Ramaḍān (ist es), in dem der Qurʾān als Rechtleitung für die Menschen herabgesandt worden ist und als klare Beweise der Rechtleitung und der Unterscheidung. Wer also von euch während dieses Monats anwesend ist, der soll ihn fasten, wer jedoch krank ist oder sich auf einer Reise befindet, (der soll) eine (gleiche) Anzahl von anderen Tagen (fasten). Allah will für euch Erleichterung; Er will für euch nicht Erschwernis, – damit ihr die Anzahl vollendet und Allah als den Größten preist, dafür, daß Er euch rechtgeleitet hat, auf daß ihr dankbar sein möget.

Sure 4: an-Nisa (Die Frauen)
(...)
82
Denken sie denn nicht sorgfältig über den Qurʾān nach? Wenn er von jemand anderem wäre als von Allah, würden sie in ihm wahrlich viel Widerspruch finden.

Sure 5: al-Maida (Der Tisch)
(...)
101
O die ihr glaubt, fragt nicht nach Dingen, die, wenn sie euch offengelegt werden, euch leid tun, wenn ihr nach ihnen fragt zu der Zeit, da der Qurʾān offenbart wird, sie euch (gewiß) offengelegt werden, wo Allah sie übergangen hat. Und Allah ist Allvergebend und Nachsichtig.

Sure 6: al-Anam (Das Vieh)
(...)
19
Sag: Welches ist das größte Zeugnis? Sag: Allah (, Er) ist Zeuge zwischen mir und euch. Und dieser Qurʾān ist mir eingegeben worden, damit ich euch und (jeden), den er erreicht, mit ihm warne. Wollt ihr denn wahrlich bezeugen, daß es neben Allah andere Götter gibt? Sag: Ich bezeuge (es) nicht. Sag: Er ist nur ein Einziger Gott, und ich sage mich von dem los, was ihr (Ihm) beigesellt.

Sure 7: al-Araf (Die Höhen)
(...)
204
Und wenn der Qurʾān vorgetragen wird, dann hört ihm zu und horcht hin, auf daß ihr Erbarmen finden möget!

Sure 9: At-Tauba (Die Reue)
(...)
111
Allah hat von den Gläubigen ihre eigene Person und ihren Besitz dafür erkauft, daß ihnen der (Paradies)garten gehört: Sie kämpfen auf Allahs Weg, und so töten sie und werden getötet. (Das ist) ein für Ihn bindendes Versprechen in Wahrheit in der Thora, dem Evangelium und dem Qurʾān. Und wer ist treuer in (der Einhaltung) seiner Abmachung als Allah? So freut euch über das Kaufgeschäft, das ihr abgeschlossen habt, denn das ist der großartige Erfolg!

Sure 10: Yunus (Jona)
(...)
15
Wenn ihnen Unsere Zeichen als klare Beweise verlesen werden, sagen diejenigen, die nicht die Begegnung mit Uns erwarten: „Bringe einen anderen Qurʾān als diesen oder ändere ihn ab.“ Sag: Es steht mir nicht zu, ihn von mir selbst aus abzuändern. Ich folge nur dem, was mir (als Offenbarung) eingegeben wird. Gewiß, ich fürchte, wenn ich mich meinem Herrn widersetze, die Strafe eines gewaltigen Tages.

(...)
37
Dieser Qurʾān kann unmöglich ohne Allah ersonnen werden. Sondern (er ist) die Bestätigung dessen, was vor ihm war, und die ausführliche Darlegung des Buches, an dem es keinen Zweifel gibt, vom Herrn der Weltenbewohner.

(...)
61
Und mit keiner Angelegenheit befaßt Du dich, und nichts verliest du davon an Qurʾān, und keine Tat vollbringt ihr, ohne daß Wir über euch Zeugen sind, wenn ihr euch (ausgiebig) darüber auslaßt. Und es entgeht deinem Herrn nicht das Gewicht eines Stäubchens, weder auf der Erde noch im Himmel, und nichts Kleineres als dies oder Größeres; (es gibt) nichts, das nicht in einem deutlichen Buch (verzeichnet) wäre.

Sure 12: Yusuf (Josef)
(...)
2
Wir haben es als einen arabischen Qurʾān hinabgesandt, auf daß ihr begreifen möget.

3
Wir berichten dir die schönsten Geschichten dadurch, daß Wir dir diesen Qurʾān (als Offenbarung) eingegeben haben, obgleich du zuvor wahrlich zu den Unachtsamen gehörtest.

Sure 13: ar-Rad (Der Donner)
(...)
31
Wenn es auch einen Qurʾān gäbe, mit dem die Berge versetzt oder die Erde in Stücke gerissen oder zu den Toten gesprochen werden könnte\.. (würden sie doch nicht glauben). Nein! Vielmehr steht die Angelegenheit ganz bei Allah. Wissen denn nicht diejenigen, die glauben, daß wenn Allah wollte, Er die Menschen wahrlich alle rechtleiten würde? Diejenigen, die ungläubig sind, wird immer wieder ein Verhängnis treffen für das, was sie gemacht haben, oder es wird in der Nähe ihrer Wohnstätten geschehen, bis Allahs Versprechen eintrifft. Gewiß, Allah bricht nicht, was Er versprochen hat.

Sure 15: al-Higr
(...)
87
Und Wir haben dir doch sieben von den sich wiederholenden Versen gegeben, und (auch) den großartigen Qurʾān.

(...)
91
die den Qurʾān (in einzelne Teile) zergliedert haben.

Sure 16: an-Nahl (Die Bienen)
(...)
98
Wenn du nun den Qurʾān vorträgst, so suche Schutz bei Allah vor dem gesteinigten Satan.

Sure 17: al-Isra (Die Nachtreise)
(...)
9
Gewiß, dieser Qurʾān leitet zu dem, was richtiger ist, und verkündet den Gläubigen, die rechtschaffene Werke tun, daß es für sie großen Lohn geben wird

(...)
41
Wir haben doch in diesem Qurʾān (die Botschaft) verschiedenartig dargelegt, damit sie bedenken, doch mehrt dies ihnen nur die Abneigung.

(...)
45
Wenn du den Qurʾān vorträgst, machen Wir zwischen dir und denjenigen, die an das Jenseits nicht glauben, einen unsichtbaren Vorhang.

46
Und Wir legen auf ihre Herzen Hüllen, so daß sie ihn nicht verstehen, und in ihre Ohren Schwerhörigkeit. Und wenn du im Qurʾān deinen Herrn allein (ohne ihre Götter) erwähnst, kehren sie aus Abneigung den Rücken.

(...)
60
Und als Wir zu dir sagten: „Gewiß, dein Herr umfaßt die Menschen.“ Und Wir haben das Gesicht, das Wir dich sehen ließen, nur zu einer Versuchung für die Menschen gemacht, und (ebenso) den verfluchten Baum im Qurʾān. Wir flößen ihnen Furcht ein, doch mehrt ihnen dies nur das Übermaß an Auflehnung.

(...)
78
Verrichte das Gebet beim Neigen der Sonne bis zum Dunkel der Nacht, und (auch) die (Qurʾān-)Lesung (in) der Morgendämmerung. Gewiß, die (Qurʾān-)Lesung (in) der Morgendämmerung wird (von den Engeln) bezeugt.

(...)
82
Und Wir offenbaren vom Qurʾān, was für die Gläubigen Heilung und Barmherzigkeit ist; den Ungerechten aber mehrt es nur den Verlust.

(...)
88
Sag: Wenn sich die Menschen und die Ğinn zusammentäten, um etwas beizubringen, was diesem Qurʾān gleich wäre, sie brächten nicht seinesgleichen bei, auch wenn sie einander Beistand leisten würden.

89
Wir haben ja den Menschen in diesem Qurʾān ein jedes Gleichnis verschiedenartig dargelegt, doch die meisten Menschen weigern sich (und wollen nichts) außer dem Unglauben.

(...)
106
Einen Qurʾān haben Wir (offenbart, den Wir in Abschnitte) unterteilt (haben), damit du ihn den Menschen in Abständen vorträgst; und Wir haben ihn wahrlich nach und nach offenbart.

Sure 18: al-Kahf (Die Höhle)
(...)
54
Und Wir haben ja in diesem Qurʾān den Menschen ein jedes Gleichnis verschiedenartig dargelegt; aber der Mensch ist von allen Wesen am streitsüchtigsten.

Sure 20: Ta-Ha
(...)
2
Wir haben den Qurʾān nicht auf dich (als Offenbarung) hinabgesandt, damit du unglücklich bist,

(...)
113
Und so haben Wir ihn als einen arabischen Qurʾān hinabgesandt. Und Wir haben darin verschiedene Androhungen dargelegt, auf daß sie gottesfürchtig werden mögen oder er bei ihnen Gedenken (Allahs) hervorrufe.

114
Erhaben ist Allah, der König, der Wahre! Und übereile dich nicht mit dem Qurʾān, bevor dir seine Offenbarung vollständig eingegeben worden ist. Und sag: Mein Herr, lasse mich an Wissen zunehmen.

Sure 22: al-Hagg (Die Pilgerfahrt)
(...)
78
Und müht euch für Allah ab, wie der wahre Einsatz für Ihn sein soll. Er hat euch erwählt und euch in der Religion keine Bedrängnis auferlegt, dem Glaubensbekenntnis eures Vaters Ibrāhīm: Er hat euch Muslime genannt, zuvor und (nunmehr) in diesem (Qurʾān), damit der Gesandte Zeuge über euch sei und ihr Zeugen über die Menschen seid. So verrichtet das Gebet, entrichtet die Abgabe und haltet an Allah fest. Er ist euer Schutzherr. Wie trefflich ist doch der Schutzherr, und wie trefflich ist der Helfer!

Sure 25: al-Furqan (Die Unterscheidung)
(...)
30
Und der Gesandte sagt: „O mein Herr, mein Volk mied diesen Qurʾān unter Mißachtung.“

(...)
32
Und diejenigen, die ungläubig sind, sagen: „O würde ihm doch der Qurʾān als Ganzes offenbart!“ So (geschieht es aber), damit Wir dein Herz mit ihm festigen. Und Wir haben ihn wohlgeordnet vorgetragen.

Sure 27: an-Naml (Die Ameisen)
(...)
6
Dir wird der Qurʾān wahrlich von Seiten eines Allweisen und Allwissenden zum Empfang überbracht.

(...)
76
Gewiß, dieser Qurʾān erzählt den Kindern Isrāʾīls das meiste von dem, worüber sie uneinig sind.

(...)
92
und den Qurʾān zu verlesen. Wer sich nun rechtleiten läßt, der ist nur zu seinem eigenen Vorteil rechtgeleitet. Und wenn einer irregeht, dann sag: Ich gehöre ja nur zu den Überbringern von Warnungen.

Sure 28: al-Qasas (Die Geschichten)
(...)
85
Derjenige, Der dir den Qurʾān verpflichtend gemacht hat, wird dich sicher zu einem Ort der Wiederkehr zurückkehren lassen. Sag: Mein Herr weiß besser, wer die Rechtleitung bringt und wer sich in deutlichem Irrtum befindet.

Sure 30: ar-Rum (Die Römer)
(...)
58
Wir haben ja den Menschen in diesem Qurʾān allerlei Gleichnisse geprägt. Und wenn du zu ihnen mit einem Zeichen kommst, sagen ganz gewiß diejenigen, die ungläubig sind: „Ihr bringt nur Falsches.“

Sure 34: Saba (Die Sabäer)
(...)
31
Und diejenigen, die ungläubig sind, sagen: „Wir werden nicht an diesen Qurʾān glauben und auch nicht an das, was (an Offenbarungen) vor ihm da war.“ Könntest du nur sehen, wenn die Ungerechten vor ihren Herrn gestellt werden und untereinander die Worte wechseln! Diejenigen, die unterdrückt wurden, sagen zu denjenigen, die sich hochmütig verhielten: „Wenn ihr nicht gewesen wäret, so wären wir wahrlich gläubig gewesen.“

Sure 36: Ya-Sin
(...)
2
Bei dem weisen Qurʾān,

(...)
69
Und Wir haben ihn nicht das Dichten gelehrt, und es ziemt ihm (auch) nicht. Das ist doch nur eine Ermahnung und ein deutlicher Qurʾān,

Sure 38: Sad
1
Ṣād. Beim Qurʾān, voll der Ermahnung!

Sure 39: az-Zumar (Die Scharen)
(...)
27
Und Wir haben ja den Menschen in diesem Qurʾān allerlei Gleichnisse geprägt, auf daß sie bedenken mögen –,

28
(in diesem) arabischen Qurʾān, an dem nichts Krummes ist, – auf daß sie gottesfürchtig werden mögen.

Sure 41: Fussilat (Ausführlich dargelegt)
(...)
3
ein Buch, dessen Zeichen ausführlich dargelegt sind, als ein arabischer Qurʾān, für Leute, die Bescheid wissen,

(...)
26
Diejenigen, die ungläubig sind, sagen: „Hört nicht auf diesen Qurʾān, und führt dazwischen unbedachte Reden, auf daß ihr siegen möget.“

(...)
44
Hätten Wir ihn zu einem fremdsprachigen Qurʾān gemacht, hätten sie sicherlich gesagt: „Wären doch seine Zeichen ausführlich dargelegt worden! Wie, ein fremdsprachiger (Qurʾān) und ein Araber?“ Sag: Er ist für diejenigen, die glauben, eine Rechtleitung und eine Heilung. Und diejenigen, die nicht glauben, haben Schwerhörigkeit in ihren Ohren, und er ist für sie (wie) Blindheit. Diese sind, als würde ihnen von einem fernen Ort aus zugerufen.

Sure 42: as-Sura (Die Beratung)
(...)
7
Und so haben Wir dir einen arabischen Qurʾān (als Offenbarung) eingegeben, damit du die Mutter der Städte und diejenigen rings umher warnst, und damit du vor dem Tag der Versammlung warnst, an dem es keinen Zweifel gibt. Eine Gruppe wird im (Paradies)garten sein und eine Gruppe in der Feuerglut.

Sure 43: az-Zuhruf (Die Zierde)
(...)
3
Wir haben es ja zu einem arabischen Qurʾān gemacht, auf daß ihr begreifen möget;

(...)
31
Und sie sagen: „Wäre doch dieser Qurʾān einem bedeutenden Mann aus den beiden Städten offenbart worden!“

Sure 46: al-Ahqaf
(...)
29
Und (gedenke,) als Wir eine kleinere Schar Ğinn veranlaßten, sich zu dir zu begeben und dem Qurʾān zuzuhören. Als sie zu ihm eingefunden hatten, sagten sie: „Horcht hin!“ Als er dann zum Ende kam, kehrten sie zu ihrem Volk zurück, um sie zu warnen.

Sure 47: Muhammad
(...)
24
Denken sie denn nicht sorgfältig über den Qurʾān nach? Oder sind an (diesen) Herzen deren Verriegelungen (angebracht)?

Sure 50: Qaf
1
Qāf. Bei dem ruhmvollen Qurʾān!

(...)
45
Wir wissen sehr wohl, was sie sagen, und du bist nicht als Gewalthaber über sie (eingesetzt). Darum ermahne (nur) mit dem Qurʾān (jeden,) wer Meine Androhung fürchtet.

Sure 54: al-Qamar (Der Mond)
(...)
17
Und Wir haben den Qurʾān ja leicht zum Bedenken gemacht. Aber gibt es jemanden, der bedenkt?

(...)
22
Und Wir haben den Qurʾān ja leicht zum Bedenken gemacht. Aber gibt es jemanden, der bedenkt?

(...)
32
Und Wir haben den Qurʾān ja leicht zum Bedenken gemacht. Aber gibt es jemanden, der bedenkt?

(...)
40
Und Wir haben den Qurʾān ja leicht zum Bedenken gemacht. Aber gibt es jemanden, der bedenkt?

Sure 55: ar-Rahman (Der Allerbarmer)
(...)
2
hat den Qurʾān gelehrt.

Sure 56: al-Waqia (Die eintreffen wird)
(...)
77
Das ist wahrlich ein ehrwürdiger Qurʾān

Sure 59: al-Hasr (Die Versammlung)
(...)
21
Wenn Wir diesen Qurʾān (als Offenbarung) auf einen Berg hinabsendeten, würdest du ihn wahrlich aus Furcht vor Allah demütig werden und sich spalten sehen. Diese Gleichnisse prägen Wir den Menschen, auf daß sie nachdenken mögen.

Sure 72: al-Ginn (Die Ginn)
1
Sag: Mir ist (als Offenbarung) eingegeben worden, daß eine kleinere Schar Ǧinn zuhörte. Sie sagten: „Wir haben einen wunderbaren Qurʾān gehört,

Sure 73: al-Muzzammil (Der Eingehüllte)
(...)
4
oder füge etwas hinzu. Und trage den Qurʾān wohlgeordnet vor.

(...)
20
Gewiß, dein Herr weiß, daß du etwas weniger als zwei Drittel der Nacht (zum Gebet) aufstehst, oder die Hälfte oder ein Drittel davon, und (ebenso) ein Teil von denjenigen, die mit dir sind. Und Allah setzt das Maß der Nacht und des Tages fest. Er weiß, daß ihr es nicht erfassen würdet. Da wandte Er Sich euch zu und erließ es euch. So lest (bei Nacht), was euch vom Qurʾān leichtfällt. Er weiß, daß es unter euch Kranke geben wird und andere, die im Land umherreisen, wo sie nach (etwas) von Allahs Huld trachten, und (wieder) andere, die auf Allahs Weg kämpfen. So lest davon, was euch leichtfällt, und verrichtet das Gebet und entrichtet die Abgabe und gebt Allah ein gutes Darlehen. Und was ihr für euch selbst an Gutem vorausschickt, das werdet ihr noch besser und großartiger belohnt bei Allah finden. Und bittet Allah um Vergebung. Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

Sure 76: al-Insan (Der Mensch)
(...)
23
Gewiß, Wir sind es, die Wir dir den Qurʾān offenbart, ja offenbart haben.

Sure 84: al-Insiqaq (Das Sichspalten)
(...)
21
und, wenn ihnen der Qurʾān vorgelesen wird, sich nicht niederwerfen?

Sure 85: al-Burug (Die Türme)
(...)
21
Nein! Vielmehr ist es ein ruhmvoller Qurʾān


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

„Zusammen leben, zusammen wachsen.“ Diskussionen, Vernetzung und Austausch bei der Vorbereitungstagung zur Interkulturellen Woche
...mehr

Kalligrafie-Ausstellung des Koreanischen Kulturzentrums und des Iranischen Kulturinstituts in Berlin
...mehr

Treffen war erfolgreich - Vergangenen Sonntag fand die im letzen Jahr begonnene Reihe der Dialogkonferenz des ZMD Landesverbands Nordrhein-Westfahlen statt. Zahlreiche Gemeinden haben sich daran beteiligt
...mehr

Musterpredigt (Freitagsgebet am 15.03.19) des ZMD anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus
...mehr

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Menschen dazu aufgerufen, "das Gespräch wieder häufiger direkt miteinander zu suchen"
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009