Newsnational Sonntag, 27.01.2002 |  Drucken

Anzeige:


Bundesministerin verleiht Muslimischer Jugend in Deutschland Heinz-Westphal-Preis

Wichtiger Schritt zur Anerkennung einer deutsch-muslimischen Normalität - Ministerin Dr. Christine Bergmann und die Vorsitzende des Bundesjugendringes Gaby Hagmans würdigten bei der Preisverleihung die Arbeit der MJD, welche dazu beiträgt das "verzerrte Bild des Islams in der Öffentlichkeit zu verbessern und über den Islam als Lebensweg aufzuklären".

Vergangenen Mittwoch verlieh Dr. Christine Bergmann, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die Vorsitzende des Bundesjugendringes Gaby Hagmans in Berlin der Muslimischen Jugend in Deutschland (MJD) den Heinz-Westphal-Ehrenpreis. „Mit dem Heinz-Westphal-Preis zeigen wir die große Vielfalt und Qualität freiwillig geleisteter Jugendarbeit“ heißt es in der Erklärung des Ministeriums. Hagmans begründete die Preisvergabe an die MJD damit, dass sie eine wichtige Anlaufstelle für jugendliche Muslime sei und aktiv dazu beitrug, das „verzerrte Bild des Islams in der Öffentlichkeit zu verbessern und über den Islam als Lebensweg aufzuklären“. Ebenfalls lobte Hagmans das Engagement der MJD im Bereich des interkulturellen Dialogs.

Der Bundesvorsitzende der MJD, Khallad Swaid, zeigte sich sehr erfreut über den Preis: "Wir sehen uns damit in unserer Arbeit bestätigt, zu einem friedlichen und toleranten Deutschland beizutragen und gegen Ungerechtigkeiten einzustehen. Es ist in gewisser Weise auch eine Anerkennung unserer Arbeit und zeigt, dass die Muslime im Allgemeinen und die muslimische Jugend im Speziellen langsam den Platz in der Gesellschaft zugestanden bekommen, den sie verdienen."

Die MJD wurde 1994 gegründet und ist die einzige deutschsprachige, muslimische Jugendorganisation, die im gesamten Bundesgebiet aktiv ist. Derzeit zählt sie etwa 200 eingetragene Vereinsmitglieder. An den Jahrestreffen nehmen rund 800 Jugendliche teil. Die MJD unterstützt junge Muslime darin, bewusst mit ihrer islamischen Identität in Deutschland zu leben und islamische Werte im Alltag umzusetzen.






Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Wolfgang Benz zu den Pogromen von 1938 und der Situation in Deutschland heute
...mehr

Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, warnt zum Pogromgedenken vor "geistigen Brandstiftern"
...mehr

Bundeskanzlerin Merkel traf sich im Kanzleramt mit Vertretern von Gruppen und Verbänden die in der Flüchtlingshilfe engagiert sind
...mehr

"Allianz für Weltoffenheit" wirbt für gesellschaftlichen Zusammenhalt
...mehr

Unwandlung von Evangelischer Kirche in Moschee: Grußwort zur Eröffnung der Al-Nour-Moschee in Hamburg-Horn Pastor Dr. Klaus Schäfer, Direktor des Zentrums für Mission und Ökumene in der Nordkirche
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009