Newsinternational Dienstag, 08.05.2007 |  Drucken

In Europa leben gegen­wärtig knapp 53 Millionen Muslime

Zentralinstitut Islam-Archiv stellt neue Europastatistik vor

In Europa leben gegen­wärtig 53.713.953 Muslime. Davon in der Europäischen Union 15.890.428. Das teilte letzte Woche das Zentralinstitut Islam-Archiv-Deutschland in Soest mit. Ein Sprecher des Instituts dankte in diesem Zusammenhang den Botschaftern der europäischen Länder für ihre „selbstverständliche und konstruktive Hilfe bei der Ermittlung der Daten“.

Demnach leben in Westeuropa 12.387.927 Moslems. Davon in Andorra 400, Belgien 400.000, Deutschland 3.293.000, Frankreich 5.500.000,

Großbritannien 1.500.000, Irland 4.000, Liechtenstein 1.527,

Luxemburg 9.000, Niederlande 1.000.000, Österreich 350.000, Schweiz 330.000.

In Nordeuropa wurden 462.321 Moslems ermittelt: In Dänemark leben 117.000 Anhänger des Islam, in Finnland 15.000, Island 321, Norwegen 80.000 und in Schweden 250.000.

In Südeuropa leben gegenwärtig 1.716.500 Moslems: Italien 1.000.000,

Portugal 12.000, Spanien 700.000, Malta 4.500.

Interessant sind die Zahlen aus Südosteuropa. So leben in Albanien

2,1 Millionen Moslems, in Bosnien-Herzegowina 2 Millionen, Bulgarien

1,1 Millionen, Griechenland 140.000, Kroatien 56.777, Makedonien

750.000, Rumänien 150.000, Slowenien 47.448, Serbien 1.600.000,

Tschechien 20.000, europäische Türkei 5.900.000, Ungarn 70.000 und

auf Zypern 200.000. Insgesamt also 14.134.225.

Rußland weist unter den europäischen Staaten den höchsten moslemischen Bevölkerungsanteil aus: 25 Millionen. Hinzu kommen Lettland

380, Litauen 5.100, Polen 7.500 - insgesamt 25.012.980.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Ressentimentgeladene Diskussion über Salafismus lenkt ab, dass der Islam zum gegenwärtigen Zeitpunkt dem Juden- und Christentum weder rechtlich gleichgestellt noch im Bewusstsein der Mehrheitsgesellschaft gleichwertig ist - Von Prof. Mohammed Khallouk
...mehr

Hahnenkämpfe, andere Peinlichkeiten und der islamische Religionsunterricht an öffentlichen Schulen in Deutschland - Replik auf den Artikel von Abdel-Hakim Ourghi in der FAZ. Von Dr. des. Jörg Imran Schröter (M.A.)
...mehr

Außenansicht: Warum müssen sich die Muslime für Mörder entschuldigen?
...mehr

Mit Kopftuch in den Bundestag: Ilknur Colak erzählt vom Praktikum beim Ageordneten Steffen Bilger (CDU)
...mehr

Tagung im Deutschen Bundestag: Menschenrecht Religionsfreiheit
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2012 - 2015

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2014 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009