Newsnational Mittwoch, 16.06.2021 |  Drucken

Islamkolleg mit Festakt gegründet

Gründungsmitglied ZMD unterstützt das Vorhaben:"innerhalb der Moscheegemeinden für diesen Ansatz und dieses Angebot um Akzeptanz werben und das Ganze breitbasig aufstellen"

Osnabrück - Das neue Islamkolleg Deutschland (IKD) in Osnabrück ist am Dienstag mit einem Festakt offiziell eröffnet worden. In dem Kolleg werden künftig in deutscher Sprache Imame und weiteres Seelsorgepersonal für ihren Dienst in Moscheegemeinden aus- und weitergebildet.

Am Festakt nahm auch der ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek teil, dessen Verband u.a. Gründungsmitglied des Islamkolleg ist. Dort sagte er gestern auf dem Abschlusspodium: „Wir haben nun eine einmalige Gelegenheit praxisnah an den Bedürfnissen der Moscheen entlang, gepaart mit solider universitätswissenschaftlicher Begleitung die Königsdisziplin der islamischen Theologie,  die Imamausbildung, in zu organisieren. Wichtig ist für mich, dass wir innerhalb der Moscheegemeinden für diesen Ansatz und dieses Angebot um Akzeptanz werben und dass wir das Ganze breitbasig aufstellen.“


„Wir haben nun eine einmalige Gelegenheit praxisnah an den Bedürfnissen der Moscheen entlang, gepaart mit solider universitätswissenschaftlicher Begleitung die Königsdisziplin der islamischen Theologie, die Imamausbildung, in zu organisieren. Wichtig ist für mich, dass wir innerhalb der Moscheegemeinden für diesen Ansatz und dieses Angebot um Akzeptanz werben und dass wir das Ganze breitbasig aufstellen.“

Der Wissenschaftliche Direktor der Einrichtung, Bülent Ucar betonte:"Die wissenschaftliche Anbindung, strukturelle Unabhängigkeit und professionellen Vernetzungen des IKD werden einen bedeutsamen Innovationsschub für hiesige muslimische Gemeinden bewirken".

Staatssekretär Markus Kerber sprach von einem "herausragenden und richtigen Schritt". Die Bundesregierung habe sich zum Ziel gesetzt, eine eigenständige, vom Ausland unabhängige Ausbildung von Imamen und weiterem religiösen Personal islamischer Gemeinden in Deutschland zu fördern. "Das Ausbildungsprogramm des IKD ist selbstbewusst deutsch und islamisch im Sinne eines Islam, der in unserer Gesellschaft verwurzelt ist, die Werte unseres Grundgesetzes teilt und die Lebensarten unseres Landes achtet", so der Vertreter des Bundesinnenministeriums, das das Projekt finanziell fördert.


"Eine zweite Ausbildungsphase, die wir von unseren christlichen Kirchen kennen, fehlte bisher weitgehend für die an der Universität ausgebildeten muslimischen Theologen", sagte Niedersachsens Wissenschafts- und Kulturminister Björn Thümler (CDU). Er sei froh, dass mit dem Modellprojekt dem seelsorgerischen Personal in den Moscheegemeinden eine praktische Ausbildung an die Hand gegeben werde.

Altbundespräsident und IKD-Kuratoriumsvorsitzender Christian Wulff (CDU) betonte: "Eine unabhängige akademische theologische Ausbildung von Imamen in Deutschland - mitten unter uns - in deutscher Sprache und auf dem Boden des deutschen Grundgesetzes ist längst überfällig." Die ausgebildeten Theologen würden einen wichtigen Beitrag leisten, gerade auch im Dialog der Gläubigen der Religionen.

Das IKD erhält von Bund und Land für die ersten fünf Jahre eine Anschubfinanzierung in Höhe von 5,5 Millionen Euro. (KNA/Eigene)




Ähnliche Artikel

» Verbände begrüßen Entscheidung zum Aufbau von Studiengängen zur Imam-Ausbildung
» „Wer ist Deutscher in Deutschland“ - Erfahrungsbericht mit juristischen Bezügen von Omar Soufan
» Umfragemehrheit sieht eher rechtsextreme als religiös extremistische Gefahr
» Wichtiger Hinweis in Sachen Ausbildung deutschsprachiger Imame

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Christlich-Muslimische Friedensinitiative (CMFD) begrüsst die Möglichkeit eines öffentlichen Gebetsruf der Moscheegemeinden in Köln
...mehr

Rede Bundespräsident Schloss Bellevue: "Wenn wir sagen, 'ihr seid hier zuhause', dann muss auch ihr Glaube in all seiner Vielfältigkeit hier eine Heimat haben"
...mehr

"Integration kann keine Sieben-Generationen-Aufgabe bleiben, die nie abgeschlossen ist, weil man nicht Klaus oder Erika heißt", Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Festakt 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen
...mehr

Einstweilige Verfügung gegen umstrittenes Onlinemagazin erwirkt: Hass-Seite auf Islam und Muslime erleidet juristische Niederlage
...mehr

Hasserfüllte Taten gegen Muslime nehmen ständig zu - Claim. Allianz gegen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit trägt vor
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009