Newsnational Freitag, 23.10.2020 |  Drucken


Gemeinsames Gedenken von Vertretern von muslimischer und jüdischer Gemeinden kurz nach dem Anschlag in Halle (u.a. ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek)
Gemeinsames Gedenken von Vertretern von muslimischer und jüdischer Gemeinden kurz nach dem Anschlag in Halle (u.a. ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek)

Experte: Antisemitismus und Hass auf Muslime hängen oft zusammen

Verschwörungsmythen wie "schleichender Völkermord" schlössen die "Verteufelung von Juden" ebenso ein wie die "Entmenschlichung von Muslimen".

München Antisemitismus und Muslimfeindlichkeit gehen nach Einschätzung des Buchautors Ronen Steinke häufig miteinander einher. Verschwörungsmythen wie jener von einem "schleichenden Völkermord" schlössen die "Verteufelung von Juden" ebenso ein wie die "Entmenschlichung von Muslimen", schreibt Steinke in der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag). Auf derartige Erzählungen habe sich auch der Attentäter von Halle berufen.



Am 9. Oktober 2019 hatte ein schwer bewaffneter Attentäter versucht, in der Synagoge von Halle ein Massaker anzurichten. Als er nicht eindringen konnte, erschoss er eine Passantin und den Gast eines Döner-Imbisses und verletzte auf der Flucht ein Ehepaar schwer.

So gehe es etwa um "die Erzählung, dass die Einwanderung vieler Menschen aus dem Nahen und Mittleren Osten insgeheim von ein paar mächtigen Drahtziehern befördert werde. Soros, Rothschild, und so weiter", erklärt Steinke, der im Sommer das Buch "Terror gegen Juden" vorgelegt hat. Familien wie die Rothschilds oder der Unternehmer George Soros fungierten in diesem Zusammenhang als Chiffren. "Die modernen Rechtspopulisten arbeiten eher mit Andeutungen", so der Experte.



Verschwörungsglauben wird nicht schwächer, weil Populisten sich "gesellschaftlich anschlussfähig" ausdrückten, mahnt Steinke: "Eher wird er dadurch sogar stärker."

Antisemitismus werde von niemandem so stark "bewirtschaftet" wie von der AfD

Zugleich stellten AfD-Politiker sich bisweilen als "Freunde der Juden" dar, schreibt Steinke weiter. Dies sei jedoch, ebenso wie das "Grüppchen 'Juden in der AfD", eine "bloße Show": Das so gewonnene Kapital werde eingesetzt, "um umso hemmungsloser gegen andere marginalisierte Gruppen der Gesellschaft agitieren zu können, denen man eine illegitime, heimliche Macht über die Mehrheit unterstellt." Der Antisemitismus werde von niemandem so stark "bewirtschaftet" wie von der AfD. "Ihr politisches Erstarken in den vergangenen Jahren hat das Leben für Jüdinnen und Juden beschwerlicher und, ja: auch physisch gefährlicher gemacht."

Zudem werde Verschwörungsglauben nicht schwächer, weil Populisten sich "gesellschaftlich anschlussfähig" ausdrückten, mahnt Steinke: "Eher wird er dadurch sogar stärker."



Ähnliche Artikel

» 21.12.2020 ZMD zur Verurteilung des Halle-Attentäters
» Zentralrat der Muslime: Rassismus drängt in die Mitte der Gesellschaft
» AFD-Parteiprogramm trägt Züge von Islamfeindlichkeit und Antisemitismus
» Gläubige Menschen nicht per se Verschwörungstheoretiker - Im Gegenteil: Religion/Gemeinde scheint sogar vor Mythen zu schützen
» Pittsburgh: Schlimmster antisemitischer Anschlag, den die USA je erlebt haben. ZMD verurteilt Terrorakt auf Synagoge auf das Schärfste

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Christlich-Muslimische Friedensinitiative (CMFD) begrüsst die Möglichkeit eines öffentlichen Gebetsruf der Moscheegemeinden in Köln
...mehr

Rede Bundespräsident Schloss Bellevue: "Wenn wir sagen, 'ihr seid hier zuhause', dann muss auch ihr Glaube in all seiner Vielfältigkeit hier eine Heimat haben"
...mehr

"Integration kann keine Sieben-Generationen-Aufgabe bleiben, die nie abgeschlossen ist, weil man nicht Klaus oder Erika heißt", Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Festakt 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen
...mehr

Einstweilige Verfügung gegen umstrittenes Onlinemagazin erwirkt: Hass-Seite auf Islam und Muslime erleidet juristische Niederlage
...mehr

Hasserfüllte Taten gegen Muslime nehmen ständig zu - Claim. Allianz gegen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit trägt vor
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009