Newsnational Samstag, 06.07.2019 |  Drucken

ZMD verurteilt Koranschändung in Veysel Karani-Moschee in Schleswig

Nach Bremen nun ein erneuter Fall von Moscheeschändung - Wo bleibt der Schutz unserer Moscheen?

Am Mittwoch, den 03.Juli 2019, ereignete sich ein erneuter Fall von Koranschändung. Diesmal in einer Ditib Moschee in der Stadt Schleswig. In der Zeit zwischen 9:30 – 11:00 Uhr verwüsteten unbekannte Täter Waschräume der Veysel Karani Moschee, zerrissen einen Koran und verteilten die Seiten überall auf der Toilette. Auch wurden die Wände der Waschräume beschmiert, zu deren Botschaft sich die Polizei am Freitag nicht äußerte. Dies ist nach Bremen der zweite Anschlag mit Koranschändung innerhalb eines Monats.

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek äußerte sich bestürzt über diesen Anschlag: „Es ist erschreckend mit welcher Maßlosigkeit und Perversion der oder die Täter vorgegangen sind und das kurz nach der Schändung der Rahma-Moschee in Bremen. Der erneute Anschlag zeigt deutlich, dass die Täter die Stimmung und öffentliche Signale so deuten, weiter an unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung sägen zu können. Es kann und darf nicht sein, dass Muslime und Gemeinden Hass, Hetze und Gewalt ausgesetzt sind, die Täter müssen die Härte des Gesetzes erfahren“.

Mazyek betonte zu dem nochmals deutlich die Forderung für mehr Schutz der Moscheegemeinden und erwartet ein entsprechendes Konzept der zuständigen Behörden.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Verfassungsrechtler Hecker hält nichts von Kopftuchverboten - "Diskriminierung tritt auf, wenn Tragen eines Kopftuchs pauschal als Gefahr identifiziert wird."
...mehr

Studie: Religion ist für soziale Identität und Engagement stark prägend
...mehr

Nürnberger Tage für Migration - Beitrag zur Veranstaltung vom 21. – 22. November 2019
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009