Newsnational Montag, 11.02.2019 |  Drucken

Zentralrat der Muslime in Deutschland verurteilt die Angriffe in den vergangenen Tagen auf Muslime

Allein in Berlin sind am vergangenen Freitag und Sonntag insgesamt vier muslimische Mädchen auf offener Straße rassistisch beleidigt und attackiert worden

Berlin - Die Jugendlichen erlitten Gesichtsverletzungen und mussten in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Gestern ereignete sich in der Hauptstadt (Marzahn) erneut ein rassistischer Anschlag mit Verletzungsfolgen für einen ausländischen Jungen.


Abdassamad El Yazidi - Generalsekretär des ZMD

Abdassamad El Yazidi - Generalsekretär des ZMD
Hierzu äußerte sich der ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi: „Es ist erschreckend und alarmierend zugleich, dass inzwischen islamfeindliche und rassistische Angriffe auf muslimische Bürgerinnen und Institutionen in unserem Land zur Tagesordnung gehören.

El-Yazidi fordert Politik und Öffentlichkeit alles daranzusetzen, dass sich diese täglich stattfindenden rassistischen Straftaten nicht wiederholen: „Es ist allerhöchste Zeit, dass die Politik wie auch die Zivilgesellschaft gemeinsam gegen den Rechtsruck in unserer Gesellschaft aufsteht und den Opfern von Hass, Hetze und Gewalt solidarisch zur Seite steht". sagte er weiter. "Unser Land darf nicht vor den Nazis und Rassisten kapitulieren.“



Ähnliche Artikel

» 11.02.2019 Zentralrat der Muslime in Deutschland verurteilt die Angriffe in den vergangenen Tagen auf Muslime
» Proaktiv gegen Muslimfeindlichkeit und Unrecht
» Gericht glaubt Ex-Verfassungsschützer im NSU-Prozess nicht
» "Verschiedenheit ist kein Grund für Ausgrenzung. Ähnlichkeit keine Voraussetzung für Grundrechte."
» NRW-Regierung: Neues Bündnis gegen Rechts mit Muslimen – Armin Laschet setzt richtiges Signal nach Mordfall in Dresden

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Demo im Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monoklultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009