Newsnational Montag, 21.01.2019 |  Drucken

Der Zentralrat der Muslime stellt die Termine der islamischen Feiertage bis 2027 ins Netz

Hier abrufbar

Der Gelehrtenrat hat sich über ein halbes Jahr mit der Liste befasst und kam nun zu dieser Auswertung. Von allen islamischen Feiertagen wurden sechs Hauptfeiertage im Jahr ausgewählt:


  • 1. Ramadan

  • Das Fastenbrechenfest

  • Das Opferfest

  • Das islamische Neujahr

  • Ashura-Fest (Fasten- und Rettungstag des Propheten Moses)

  • Mevlid (Geburtstag des Propheten Muhammad)


(für jedes Jahr aufgelistet)

Die Bereitstellung der Feiertage dient dem Zweck, sich auf das Jahr besser vorzubereiten und auch im privat, bei Studium und Beruf u.a. bessere Planungssicherheit zu haben. Die einheitlichen Zeiten führten zu Erleichterungen und auch zur besseren Partizipation gerade in den Bereichen für Schülerinnen und Schüler in den Schulen oder für Bedienstete im Öffentlichen Dienst.

Die Festlegung der Daten dieser Feste und ihre Umrechnung auf den Gregorianischen Kalender wird bei manchen Rechtsschulen nicht nur von der astronomischen Rechnung, sondern auch von der eigentlichen Sichtung des Neumondes abhängig gemacht. Dies führt dazu, dass z.B, bei der Festlegung beim Ramadanfest Variation möglich sind. Fü den Zentralrat gelten die oben genannten Termine als verbindlich. Die unterschiedlichen wissenschaftlichen Berechnungsmethoden der Gemeinschaften wurden zugunsten der Einheit der Muslime in Deutschland zurückgestellt bzw. harmonisiert.






Ähnliche Artikel

» 28.01.2019 Zentralrat der Muslime stellt die islamischen Feiertage bis 2027 online
» Das gestörte Gleichgewicht bezüglich der Berichterstattung über den Islam

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Universität Tübingen sieht "keinerlei Belege" für Vorwürfe, dass es am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) ein "Netzwerk der Muslimbrüder" gebe
...mehr

Neuer ZMD-Landesverband in Hamburg gegründet - Vorstandsvorsitzender der Al-Nour Moschee Daniel Abdin wurde zum ersten und neuen Vorsitzenden des Landesverbandes Hamburg gewählt
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi empfängt Vertreter der Arakan Rohingya Union in Frankfurt
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek und Stellv.Vors. Nurhan Soykan auf Einladung des Bundespräsidenten Steinmeier und Frau Büdenbender beim diesjährigen Sommerfest
...mehr

Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) bietet Weiterbildungsseminar für Lehrkräfte von ergänzendem Arabischunterricht an
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009