Freitag, 05.08.2016 |  Drucken

Sie will den Frauen der arabischen Welt ein Vorbild sein - Palästinensiche Hoffnung bei den Olympischen Spielen

Die Berlinerin Mayada Al-Sayad aus Berlin geht am 14.8, in der Königsdisziplin Marathon, als erste palästinensiche Frau in Rio an den Start

Mayada Al-Sayad ist in Berlin geboren, Mutter Deutsche und ihr Vater stammt ursprünglich aus Palästina. Große Teile der Familie leben auch heute noch im Westjordanland. Mit der Erfüllung der Norm in Hamburg und der Teilnahme an den Weltmeisterschaften im August 2015 in Peking hat Al-Sayads Läuferkarriere eine neue Stufe erreicht. Sie startete kürzlich noch bei der Marzahner Läuferserie, misst sie sich jetzt mit den Besten der Welt. Sie setzt nun ganz auf den Sport, nachdem sie ihre Ausbildung zur Zahntechnikerin im Sommer erfolgreich abgeschlossen hatte.

Die internationalen Medien sind auf sie aufmerksam geworden, selbst das ZDF-"Morgenmagazin" drehte einen Bericht. "Meistens hört man aus Palästina nur negative Schlagzeilen. Ich freue mich, dass ich zur Abwechslung mal für eine positive Meldung sorgen kann", sagt Al-Sayad. Sie wolle den arabischen Frauen ein Vorbild sein, mehr Sport zu treiben, erklärt sie. Doch instrumentalisieren lässt sie sich nicht, zum Nahostkonflikt äußert sie sich mit keiner Silbe. "Ich sehe die ganze Sache rein sportlich", sagt sie.

Heute Nacht ist es dann soweit.  1 Uhr Mitteleuropäische Zeit wird Mayada Al-Sayad als Fahnenträgerin Palässtinas, zur Eröffnungsfeier in Rio den Start der Olympischen Spiele begehen.

http://www.morgenpost.de/sport/berlin-sport/article206880681/Mit-einem-zweiten-Pass-zum-Lauf-ins-Glueck.html




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Islamisierung und Islandisierung - Die 67. Berlinale - Großes Kino - „Die andere Seite der Hoffnung“
...mehr

HU-Dekan Christoph Markschies ist für ein theologisches Kooperationszentrum an Humboldt-Uni
...mehr

Vorwürfe gegen DITIB - Generalsekretär vergleicht Religionsbehörde mit Vatikan
...mehr

Racial Profiling als Mittel den Rechtsstaat zu sichern?
...mehr

Terrorismus hat keine Religion - Vortrag von Prof. Dr. Johannes Lähnemann
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009