Newsnational Montag, 01.08.2016 |  Drucken


Bildquelle: FB/MünchnerForumfürIslam

"Allah, beschütze diese schöne Stadt"

Trauergottesdienst im Liebfrauendom München - bewegende Worte im Bittgebet von Frau Hajer Dhahri, Münchner Muslimrat

Mit einem Gedenkgottesdienst und einem Trauerakt haben Hunderte Menschen am Sonntag in München an die Opfer des Amoklaufs am Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) erinnert. Es versammelten sich zum Gottesdienst neben den Angehörigen der Opfer, auch Bundespräsident Joachim Gauck, Kanzlerin Angela Merkel (CDU), Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD), sowie Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Weitere Geistliche wie der Imam Benjamin Idriz, welcher für den Zentralrat der Muslime in Deutschland anwesend war, nahmen ebenfalls an dem Trauergottesdienst teil, sowie auch ein geistlicher Vertreter jüdischem Glaubens.

Für jedes der neun Opfer, die der Amokläufer am Olympiaeinkaufszentrum getötet hatte, wurden Kerzen entzündet, Später schmückten Jugendliche sie mit Rosen.

Da sieben der Getöteten  Muslime waren, sprach auch eine Vertreterin des islamischen Glaubens ein Gebet. HIER IM VIDEO  "Allah, wir bitten Dich um Hilfe für uns, unsere Menschlichkeit nicht zu verlieren", sagte Dhahri Hajer vom Münchner Muslimrat. Sie erinnerte an den Koran, in dem es sinngemäß heiße: "Wer einen Menschen tötet, so ist es, als ob er alle Menschen tötet."

Mit bewegenden Worten wandte sich die Muslima im Liebfrauendom an Allah. "Beschütze diese schöne Stadt und ihre Bewohner, beschütze Deutschland und bewahre es davor, in einen Kreislauf des Hasses, der Gewalt zu verfallen." Alle Menschen seien Kinder Adams, unterstrich Hajer, unabhängig von Nationalität, Religion oder Hautfarbe sind wir alle gleich.

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx sprach den Angehörigen der Opfer zu Beginn des Gottesdienstes seine Anteilnahme aus. Die Tat werde ein «Markstein» in der Geschichte der Stadt bleiben, so der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz. Marx dankte Polizisten, Rettungskräften und Seelsorgern für ihre Arbeit und erinnerte auch an jene, die sich in den Stunden nach der Tat solidarisch gezeigt hatten.

Bei dem Amoklauf waren am 22. Juli neun Menschen erschossen worden. Vier weitere Menschen erlitten Verletzungen. Der Attentäter, ein 18-jähriger Deutsch-Iraner, tötete sich anschließend selbst. Aus Furcht vor weiteren Angriffen brach in der Stadt zeitweise Panik aus. Dabei wurden mindestens 31 Menschen verletzt. Das Verbrechen löste weltweites Entsetzen aus.

Im anschließenden Trauerakt im Bayerischen Landtag sagte Bundespräsident Joachim Gauck, an die Familien und Freunde der Getöteten gerichtet: «Sie sind in Ihrer Trauer nicht allein.» Man stehe in Momenten wie diesen fassungslos vor den Abgründen der menschlichen Existenz. Taten wie in München «lassen uns erstarren, sie führen uns an die Grenze dessen, was wir ertragen können», so Gauck. Doch die Täter würden die Menschen nicht «zwingen zu hassen, wie sie hassen». Deutschland werde eine mitmenschliche und solidarische Gesellschaft bleiben.




Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Bundestagswahl 2017 - Positionen der Parteien zu Halal-Themen wie: einheitliches Halal-Siegel, Boykottaufrufe gegen deutsche Supermarktketten und religiöse Toleranz
...mehr

Die Imamweiterbildung am Institut für Islamische Theologie geht in die nächste Runde - Universität Osnabrück
...mehr

Friedensverantwortung der Religionen - Dokumentation des Berliner Treffen | 21. – 23. Mai 2017 (deut.,arab.,engl.,franz.)
...mehr

Populismus als Medien-Viagra - Kommentar von ZMD Vorstandsvorsitzenden Aiman Mazyek zum Kanzler-Duell (03.09.2017)
...mehr

"Die syrische Frau" Ein Beitrag verfasst von Adnan Wahhou - Provinz Aleppo
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009