Newsnational Montag, 11.07.2016 |  Drucken

Mahnmal Srebrenica

"Nie wieder" heisst heute nicht Wegschauen vor dem Grauen in Syrien - Mazyek wünscht sich eine aktuelle Stunde im Bundestag zu Srebenica, zumal die serbische Regierung bis heute den Völkermord nicht anerkennt

"Heute am 11.07.2016, schaut die Welt weg vor dem Grauen und Unrecht, welches in Syrien passiert. Derzeit sitzen die Menschen in Aleppo eingekesselt zwischen Assads Bomben, IS und geopolitischen Ränkespielen der Großmächte, gefangen fest. Damals guckte UNO und Weltgemeinschaft weg vor dem Massaker in Srebenica.

Die Serbische Regierung leugnet bis heute den Völkermord an den Bosniern, trotz des eindeutigen Urteils des Uno-Kriegsverbrechertribunals in Den Haag. Ich wünsche mir, dass meine Bundestagsabgeordneten dazu im Hohen Haus eine Gedenkstunde oder zumindest eine aktuelle Stunde einberufen (und wenn nicht dieses Mal, dann im nächstem Jahr).

Die Bosnier haben das entsetzliche Leid, was die Serben ihnen angetan haben, nicht dafür benutzt, um einen Gegenschlag in der Fratze eines muslimischen Terrorismus zu rechtfertigen. Die Muslime haben den Völkermord nicht dafür missbraucht, die orthodoxen Christen als Ganze anzuklagen, indem man ihre Segnungen und Gottesdienste für die brutalen serbischen Tschetniks, die dann das Gemetzel an den Muslimen verübten und die Mehrfachverschacherungen ihrer Leichenteile organisierten, als „christlichen Terror“ abzustempeln" (Aiman Mazyek zum Gedenktag an Srebrenica)



Ähnliche Artikel

» Das schlimmste Massaker in Europa seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs soll einen offiziellen Gedenktag bekommen
» „Die unheilige Allianz“
» Muslime in Deutschland (ZMD) gedenkt Massaker und Völkermord von Srebrenica
» Bosnien und Serbien nach der Verhaftung Karadzics - Kommentar und Bericht aus Sarajevo von Erdin Kadunic
» "Kriegsverbrecher und Massenmörder" Mladic nach knapp 16 Jahren gefasst

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Universität Tübingen sieht "keinerlei Belege" für Vorwürfe, dass es am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) ein "Netzwerk der Muslimbrüder" gebe
...mehr

Neuer ZMD-Landesverband in Hamburg gegründet - Vorstandsvorsitzender der Al-Nour Moschee Daniel Abdin wurde zum ersten und neuen Vorsitzenden des Landesverbandes Hamburg gewählt
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi empfängt Vertreter der Arakan Rohingya Union in Frankfurt
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek und Stellv.Vors. Nurhan Soykan auf Einladung des Bundespräsidenten Steinmeier und Frau Büdenbender beim diesjährigen Sommerfest
...mehr

Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) bietet Weiterbildungsseminar für Lehrkräfte von ergänzendem Arabischunterricht an
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009