Newsinternational Freitag, 15.08.2014 |  Drucken

Weltgemeinschaft hat ISIS-Monster erst zugelassen

Navid Kermani kritisiert Deutschlands Haltung zu Waffenlieferungen in den Irak und warnt vor den gleichen Fehlern, die schon in Syrien gemacht worden sind

Der Schriftsteller Navid Kermani hat die zurückhaltende deutsche Position zu Waffenlieferungen in den Irak kritisiert. Aktuell erkenne er zwar einen Konsens, aber nicht den Willen, die Terrororganisation «Islamischer Staat» (IS) zu bekämpfen, sagte der Schriftsteller am Freitag im Deutschlandfunk. Deutschland könne sich seine Zurückhaltung «nur leisten, weil andere sie nicht haben».

Kermani erinnerte an das Beispiel Syrien. Hier habe man aus Angst, das Falsche zu tun, die Lage immer weiter eskalieren lassen. Als gutes Zeichen wertete der Schriftsteller, dass die USA und der Iran mit ihrer Unterstützung für den designierten irakischen Ministerpräsidenten Haidar al-Abadi wieder an einem Strang zögen. Damit wachse die Chance, auch die Sunniten einzubinden.

Die Welt habe zugelassen, dass sich das «Monster» Islamischer Staat entwickeln konnte, fügte der deutsch-iranische Autor hinzu. Diese Entwicklung müsse nun rückgängig gemacht werden. Dazu müsse die Weltgemeinschaft «endlich gemeinsam handeln»; auch Europa sei von der Entwicklung betroffen. (KNA, bearbeitet)



Ähnliche Artikel

» Das Übel begann in Syrien:Unterlassene Hilfeleistung rächst sich jetzt bitterlich im Irak
» Wieso sind ab sofort dieTaliban keine Terroristen mehr?!
» Terrorgruppe „Freiheitsfalken Kurdistans“ (TAK) bekannte sich zum Selbstmordanschlag in Ankara
» Schafft den Begriff Islamismus ab! Von Aiman Mazyek
» Irans Staatspräsident Ruhani gibt Westen Mitschuld an IS-Terrorismus

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Ergebnisse des jüngsten Mikrozensus: 2,8 Millionen türkischstämmige Menschen leben in Deutschland
...mehr

Deutschland "eiert rum" beim Thema Rassismus - Interview mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff
...mehr

Rassismus zu Kolonialzeiten - Wie Deutschland den ersten Genozid des 20. Jh. an den schwarzen Herero und Nama verübte
...mehr

ZMD-Aufruf zum Gebet für Corona-Opfer und Helfer am 14. Mai 2020
...mehr

Bundestagspräsident Schäuble beruft neuen Ethikrat
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009