Newsnational Samstag, 14.06.2014 |  Drucken

ZMD: "Desaströser Irrtum" im Irak - "War on Terror" gescheitert

"Wer jetzt von Eskalation spreche, lüge sich in die Tasche. "Wir erleben seit Monaten in Syrien die höchste Eskalationsstufe überhaupt"

Angesichts der eskalierenden Gewalt im Irak sieht der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime (ZMD), Aiman Mazyek, die Politik der USA und ihrer Verbündeten gescheitert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte Mazyek: "Zwölf Jahre nach Beginn des ,War on Terror' stehen die Protagonisten vor einem Scherbenhaufen." Das Vorgehen der Terrorgruppe Isis beweise den "desaströsen Irrtum", so Mazyek. "Krieg, Tod und Verwüstung haben seitdem in dieser Region ununterbrochen zugenommen", betonte er.

Wer jetzt von Eskalation spreche, lüge sich in die Tasche. "Wir erleben seit Monaten in Syrien die höchste Eskalationsstufe überhaupt", erklärte er. "Die Abermillionen für die Ausrüstungen neuer Milizen und Söldner hätten in Bildung und Infrastruktur investiert werden sollen", sagte Mazyek. "Wir haben immer gesagt: Terrorismus kann durch militärische Gewalt nicht besiegt werden und Konflikte müssen mit zivilen und friedlichen Mittel gelöst werden."

Ein gutes Beispiel sei Bundesentwicklungsminister Gert Müller (CSU): "Er hat in Nigeria Betroffene vor Ort besucht und Unterstützung für Schulen zugesichert. Das ist die einzige nachhaltige Bekämpfung von Terror und führt langfristig zum Frieden", lobte er.



Ähnliche Artikel

» 11.- 20.11.11 ZMD zum rechtsextremistichen Terror in Deutschland (Auszüge aus der Presse)
» Schafft den Begriff Islamismus ab! Von Aiman Mazyek
» Spitzentreffen gegen Rechtsextremismus im Bundesinnenministerium
» 31.07.2014 ZMD zur Situation der Christen im Irak: Solidarität mit Menschen in Not ist eine menschliche Pflicht und ein verbindlicher Maßstab für alle!
» 26.07.11 ZMD zu den Terroranschlägen in Norwegen – Mazyek kondoliert dem norwegischen Botschafter – Aufruf an die EU

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Universität Tübingen sieht "keinerlei Belege" für Vorwürfe, dass es am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) ein "Netzwerk der Muslimbrüder" gebe
...mehr

Neuer ZMD-Landesverband in Hamburg gegründet - Vorstandsvorsitzender der Al-Nour Moschee Daniel Abdin wurde zum ersten und neuen Vorsitzenden des Landesverbandes Hamburg gewählt
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi empfängt Vertreter der Arakan Rohingya Union in Frankfurt
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek und Stellv.Vors. Nurhan Soykan auf Einladung des Bundespräsidenten Steinmeier und Frau Büdenbender beim diesjährigen Sommerfest
...mehr

Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) bietet Weiterbildungsseminar für Lehrkräfte von ergänzendem Arabischunterricht an
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009