Newsnational Montag, 02.06.2014 |  Drucken

Gerichtsbarkeit und Fall der zum Tode verurteilten Frau im Sudan "völlig abstrus"

ZMD erwartet von der Bundesregierung,ihren Einfluss gelten zu machen, damit das Urteil ausgesetzt wird

Im Fall der im Sudan zum Tode verurteilten Christin Meriam Jahia Ibrahim Ischag fordert der Zentralrat der Muslime den Einsatz von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Vor ein paar Tagen sagte Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime der Der "Bild"-Zeitung: "Die Bundesregierung soll gegenüber Sudan ihren Einfluss geltend machen, damit das Urteil nicht vollstreckt wird. Mir erscheint der Fall und Gerichtsbarkeit völlig abstrus zu sein.“

Die im achten Monat schwangere Sudanesin wurde in Khartum wegen Ehebruchs und Abfall vom islamischen Glauben zu 100 Peitschenhieben und Tod durch den Strang verurteilt. Ihr Rechtsanwalt hatte angekündigt, das Urteil anzufechten. Weltweit macht der Fall seit Wochen auf sich aufmerksam, dabei werden Medien nicht müde, dies alles im Kontext der Relgion zu erfassen.



Ähnliche Artikel

» "Wir in Deutschland können Leben retten"
» Islamhass als Eintrittskarte der Neonazis – 11 weitere Anschläge auf das Konto der NSU-Terrorgruppe?
» „Nicht mehr wegschauen“
» Unionsfraktionschef Brinkhaus kann sich möglichen „Muslimischen Bundeskanzler“ vorstellen
» Heute Internationaler Tag gegen Rassismus

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Verfassungsrechtler Hecker hält nichts von Kopftuchverboten - "Diskriminierung tritt auf, wenn Tragen eines Kopftuchs pauschal als Gefahr identifiziert wird."
...mehr

Studie: Religion ist für soziale Identität und Engagement stark prägend
...mehr

Nürnberger Tage für Migration - Beitrag zur Veranstaltung vom 21. – 22. November 2019
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi nimmt zum zweiten Mal an der Internationalen Sufi Konferenz für Spiritualität in Madagh / Marokko teil
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009