Newsnational Sonntag, 17.11.2013 |  Drucken


"Herr Aweimar hat entscheidend zum Aufbau des bekannten und gerade in einer Festveranstaltung gewürdigten „Dortmunder Islamseminar“ beigetragen"
"Herr Aweimar hat entscheidend zum Aufbau des bekannten und gerade in einer Festveranstaltung gewürdigten „Dortmunder Islamseminar“ beigetragen"

Dortmunder Ehrenpreis 2013 an Ahmad Aweimar

ZMD: "Sein Einsatz für den Frieden zwischen den Religionen, sein unermüdliches Eintreten für den interreligiösen Dialog machen ihn gerade in diesen Zeiten der Umbrüche besonders wertvoll und wichtig"

Der Ehrenpreis der Stadt Dortmund ging in diesem Jahr an Ahmad Aweimer, Vorsitzender des Rates der muslimischen Gemeinden in Dortmund und Dialogbeauftragten des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD).

ZMD-Vorsitzende Aiman A. Mazyek kommentierte diese Auszeichnung wie folgt: " Wir freuen uns besonders, dass unser Dialogbeauftragter Ahmad Aweimar den Ehrenpreis der Stadt Dortmund erhalten hat. Sein Einsatz für den Frieden zwischen den Religionen, sein unermüdliches Eintreten für den interreligiösen Dialog machen ihn gerade in diesen Zeiten der Umbrüche besonders wertvoll und wichtig. Seine unkomplizierte und stets freundliche Art auf die Menschen zuzugehen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen, tragen entscheidend zu einem besseren Verständnis des Islam und der Religionen insgesamt bei. Herr Aweimar hat entscheidend zum Aufbau des bekannten und gerade in einer Festveranstaltung gewürdigten „Dortmunder Islamseminar“ beigetragen und so den interreligiösen Dialog maßgebend durch Bildungs– und Begegnungsarbeit in Dortmund geprägt und gestärkt. Von dieser Arbeit und seine ehrenamtliches Engagement unter anderem auch im Arbeitskreis "Integration mit aufrechtem Gang", profitiert Dortmund, die ganze Region und wir als Zentralrat. Dafür sagen wir Danke und nochmals Gratulation“.


Die stolzen Preisträger (von links): 1. Platz Schritt-Weise, 3. Platz MINTuS, 2. Platz BUNTKICKTGUT und Ehrenpreisträger Ahmad Aweimer (5. von rechts)

Die stolzen Preisträger (von links): 1. Platz Schritt-Weise, 3. Platz MINTuS, 2. Platz BUNTKICKTGUT und Ehrenpreisträger Ahmad Aweimer (5. von rechts)
Etwa 300 Gäste kamen untedessen am Donnerstag, 14. November, zur Verleihung des Integrationspreises und des Ehrenpreises der Stadt Dortmund ins Rathaus.Nach den erfolgreichen Veranstaltungen in den Jahren 2009 und 2011 ging der Dortmunder Integrationspreis in diesem Jahr in die dritte Runde. Mit dem Preis zeichnete MIA-DO/Kommunales Integrationszentrum Dortmund zusammen mit dem Integrationsrat der Stadt Dortmund wieder besondere Maßnahmen, Projekte und die herausragende Leistung Einzelner aus, die sich um das Thema Integration verdient gemacht haben und das Zusammenleben zwischen Einheimischen und Zugewanderten fördern. Prämiert werden Projekte und Maßnahmen aus den Bereichen Bildung, Politische Partizipation, Wirtschaft, Kultur oder Sport.



Ähnliche Artikel

» 15.04.2015 Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow lud ZMD in die Staatskanzlei ein
» Moschee-Festakt wegen Bombendrohung abgebrochen – Muslime, Christen und der Bürgermeister sind schockiert
» Papst Benedikt trifft Muslime
» ZMD: "Akt des Unrechtes, gegen den Islam , internationales Recht und Menschlichkeit"
» 04.03.11 Zentralrat trotz umstrittener Äußerung des neuen Innenministers zum Dialog bereit - Praktikable Vorschläge für Islamkonferenz

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Verfassungsrechtler Hecker hält nichts von Kopftuchverboten - "Diskriminierung tritt auf, wenn Tragen eines Kopftuchs pauschal als Gefahr identifiziert wird."
...mehr

Studie: Religion ist für soziale Identität und Engagement stark prägend
...mehr

Nürnberger Tage für Migration - Beitrag zur Veranstaltung vom 21. – 22. November 2019
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009