Newsinternational Montag, 11.02.2013 |  Drucken

Deutsche Muslime mit guter Erinnerung an seinen versöhnlichen Besuch 2011

ZMD zum Rücktitt des Papst Benedikt XVI

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) zollt Papst Benedikt XVI. tiefem Respekt und Anerkennung für seine Arbeit und seinen Einsatz für den Frieden in der Welt. Wörtlich sagte der Vorsitzende Aiman Mazyek: „Wir wünschen ihm Gottes Segen und alles Gute für die kommende Zeit, und gerne erinnern wir uns an die freundschaftlichen Begegnungen mit dem Vorstand des ZMD und weiteren islamischen Religionsgemeinschaften 2005 in Köln, sowie 2011 in Berlin“.  

Und weiter führte der ZMD-Vorsitzende aus: „Deutschen Muslimen ist in guter Erinnerung sein versöhnlicher Besuch in Deutschland geblieben. Mit Hochachtung erinnere ich mich an die persönliche Begegnung mit dem Papst in Berlin und seine bemerkenswerte Rede im Deutschen Bundestag.“  

Seine Besuche in der Blauen Moschee in Istanbul und zuletzt die Auslandsreise in den Nahen Osten bleiben unvergessen und machten deutlich, dass nach anfänglichen Irritationen Papst Benedikt XVI. dem Islam hohe Wertschätzung entgegenbringt und dem interreligiösen Dialog und dem Gespräch zwischen Muslimen und Christen einen großen Stellenwert beimisst. „Für diesen Einsatz sind wir ihm dankbar und hoffen, dass sein Amtsnachfolger diesen versöhnlichen Kurs entschlossen weiter führt“, sagte Mazyek abschließend.



Ähnliche Artikel

» 11.02.13 ZMD zum Rücktitt des Papst Benedikt XVI
» Papst Benedikt trifft Muslime
» Hoher Besuch
» Diesen Samstag zum 3. Oktober werden bundesweit bis zu 1000 Moscheen ihre Pforten öffnen
» Für KRM und EKD ist der Dialog kein Lippenbekenntnis mehr

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Jeder soll nach seiner Facon selig werden Ausstellung „Türcken, Mohren und Tartaren“ in Wustrau
...mehr

Erneute Verwirrung um die Causa Khorchide, der barmherzige Umgang untereinander im Kontext neuerlicher Beschuldigungen und ein Wort zum neuen Gastdozenten Bekir Alboga
...mehr

Ressentimentgeladene Diskussion über Salafismus lenkt ab, dass der Islam zum gegenwärtigen Zeitpunkt dem Juden- und Christentum weder rechtlich gleichgestellt noch im Bewusstsein der Mehrheitsgesellschaft gleichwertig ist - Von Prof. Mohammed Khallouk
...mehr

Hahnenkämpfe, andere Peinlichkeiten und der islamische Religionsunterricht an öffentlichen Schulen in Deutschland - Replik auf den Artikel von Abdel-Hakim Ourghi in der FAZ. Von Dr. des. Jörg Imran Schröter (M.A.)
...mehr

Außenansicht: Warum müssen sich die Muslime für Mörder entschuldigen?
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2012 - 2015

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2014 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009