Newsnational Samstag, 13.10.2012 |  Drucken

KRM fordert staatlichen Schutz für Moscheen

KRM verurteilt die zunehmenden Brandanschläge auf Moscheen und Übergriffe auf muslimische Bürger in Deutschland

Köln, 12.10.2012: In der vergangenen Nacht vom Montag auf den Dienstag haben Unbekannte ein Zelt im Innenhof der Moscheegemeinde der IGMG in Troisdorf in Brand gesetzt. Es ist der zweite Anschlag auf eine Moschee innerhalb eines Monats. Zuvor scheiterte im September ein Brandanschlagversuch auf eine Moschee selbiger Gemeinschaft in Hanau.

Durch Wachsamkeit von Bürgern in Troisdorf konnte das Feuer rechtzeitig gelöscht werden, ohne dass Personen zu Schaden gekommen sind. Die Bonner Polizei geht von Brandstiftung aus. Jedoch wird in alle Richtungen ermittelt.

Der KRM verurteilt diese zunehmenden feigen Akte. „Moscheen sind Orte des Gebetes und der Geborgenheit. Wer sie zerstört, der hat kein Respekt vor der Würde des Menschen.“ so der KRM-Sprecher Erol Pürlü. Pürlü ist seit Anfang Oktober neuer Sprecher des KRM, der sich aus DTIB, VIKZ, Islamrat und ZMD zusammensetzt. Er löste seinen Vorgänger, Ali Kizilkaya, ab.

Erol Pürlü fordert die Sicherheitsbehörden auf, Übergriffe auf Moscheen und Muslime systematisch zu erfassen und Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, die Täter von Übergriffen auf Moscheen abschrecken.



Ähnliche Artikel

» Erster Tatverdächtige der Brandanschläge auf Berliner Moscheen gefasst – Kein Grund jedoch zur Entwarnung
» 25.11.10 ZMD ruft die Muslime zum morgigen Freitagsgebet zur Besonnenheit und Solidarität mit der Gesellschaft auf
» Umdenken beim Verfassungsschutz?
» Muslimischer Alltag?
» Angriffe auf Moscheen in Deutschland nehmen zu - Zahlen und Fakten zu Anfrage der LINKE-Bundestagsfraktion im Bundestag in Gänze

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan 1435 / 2014


Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist Montag der 28. Juli 2014

Gott, der Erbarmer, der Gerechte, der Liebevolle

Ramadancheckliste 2014

Aus der Finsternis in das Licht: Die Kadr-Nacht

25 Fragen zum Fasten im Ramadan

Wie ein guter Freund: Fastenmonat Ramadan

Von einer Nacht, die besser ist als tausend Monate

Schon Zakat gezahlt?

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Schrift zum Ramadan von Muhammad Sameer Murtaza: Gott , der Barmherzige, der Erbarmer, der Gerechte, der Liebevolle
...mehr

Der Konflikt zwischen Sunniten und Schiiten – Nachdenken über einen innerislamischen Dialog
...mehr

Gedenken zum 10. Jahrestag des NSU-Anschlages in Köln - Rede des Bundespräsidenten Joachim Gauck
...mehr

Gustav-Heinemann-Bürgerpreis verliehen: Junger Politiker zeigt NPD die Stirn
...mehr

Sport überwindet Grenzen
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2012 - 2015

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2014 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009