Newsnational Donnerstag, 24.06.2010 |  Drucken

Anzeige:


“Deutscher” schießt Deutschland ins Achtelfinale

Wir freuen uns! Der deutsche Muslim Mesut Özil schießt im Spiel Deutschland - Ghana das entscheidende Tor – Deutschland und Ghana sind im Achtelfinale. Ein Spiel, drei Gewinner: Deutschland, Ghana und die Integration. Vor der WM ist Özils Verlobte, die Schwester der Sängerin Sarah Connor, zum Islam übergetreten.

Kurz vor dem Spiel betet Mesut Özil zu Gott und rezitiert dabei aus dem Koran. Sein Gebet hat uns allen weitergeholfen. Die Muslime freuen sich besonders an diesem Tag: gelebte und echte Integration in lebendiger Form. Als Krönung stehen nach 90 Minuten drei Sieger auf dem Platz: Deutschland, Ghana und die Integration. Schaut man sich den deutschen WM-Kader an, so wird schnell klar, dass das, worauf wir seit Jahrzehnten alle warten, im Fußball längst angekommen ist. Von 23 Spielern sind mindestens neun mit Migrationshintergrund "ausgestattet". Und dass die Integration dort funktioniert – dafür sprechen unsere Erfolge bei der Meisterschaft.

Doch in den letzten Wochen lief nicht immer alles rund in der deutschen Nationalmannschaft. Noch kurz vor der WM foulte Kevin-Prince Boateng den deutschen Kapitän Michael Ballack so heftig, dass dieser nicht bei der diesjährigen Meisterschaft in Südafrika teilnehmen kann. Pikanterweise spielte Jerome Boateng (der Halbbruder von Kevin-Prince Boateng) gestern im gleichen Spiel wie sein Bruder. Letzterer jedoch für Ghana. Eine solche Herausforderung in der Welt der Sportlichkeit wurde selten mit soviel Souveranität gemeistert.

Wir wünschen uns: Deutschland, nimm dir ein Beispiel an unserer Elf! Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung! (MM)



Ähnliche Artikel

» Moschee-Festakt wegen Bombendrohung abgebrochen – Muslime, Christen und der Bürgermeister sind schockiert
» Tacheles-Kunstpreis (1000 Euro) mit Ausstellung in Hannover
» Aktuelle Studie: Immer mehr Türken fühlen sich in Deutschland nicht mehr wohl
» Raed Saleh will Klaus Wowereit als Regierender Bürgermeister beerben und die Chancen sind gut
» Erdogan: Bildungsdefizit sei das größte Problem der Deutschtürken

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Ramadan

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) gibt bekannt, dass der Fastenmonat Ramadan (erster Fastentag) am Donnerstag, den 18. Juni 2015 beginnt und am Donnerstag, den 16. Juli 2015 endet. Der erste Tag des Festes des Fastenbrechens (Id Ul-Fitr) ist somit Freitag, der 17. Juli 2015.

Weitere Informationen zur Berechnung Islamische Feiertage 2015-2019

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Die Codes der Toleranz - Ein Konzept für eine Globalisierung der Mitmenschlichkeit. Buchbesprechung von Mohammed Khallouk
...mehr

Der Körper des Anderen oder die Kritik an der islamischen Orthodoxie - Von Rachid Boutayeb
...mehr

Vatikan: Ohne Zweistaatenlösung kein Friede in Nahost
...mehr

Islamische Schriftkunst des Kufischen – Geometrisches Kufi in 593 Beispielen.Eine Buchvorstellung von Prof. Mohammed Khallouk
...mehr

Interkultureller Rat mit geballtem Programm bis zum 29.März zur "Woche gegen Rassismus" - 1.300 Veranstaltungen in über 300 Städten und Gemeinden und auch wieder Moscheen
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2015 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009