Quran Übersetzung - Suche  Drucken

Erneute Suche: -

Es wurde(n) 30 Stelle(n) für Ginn gefunden.


Im Namen Allahs,
des Allerbarmers, des Barmherzigen


Sure 6: al-Anam (Das Vieh)
(...)
100
Und sie haben Teilhaber Allah gegeben: die Ğinn, wo Er sie doch erschaffen hat. Und sie haben Ihm Söhne und Töchter angedichtet, ohne Wissen. Preis sei Ihm! Erhaben ist Er über das, was sie (Ihm) zuschreiben.

(...)
112
Und so haben Wir jedem Propheten Feinde bestimmt: die Satane der Menschen und der Ğinn, von denen die einen den anderen prunkende Worte eingeben in Trug – und wenn dein Herr gewollt hätte, hätten sie es nicht getan; so lasse sie (stehen) mit dem, was sie an Lügen ersinnen –,

(...)
128
Und an dem Tag, da Er sie alle versammelt (wird Er sagen): „O Gesellschaft der Ğinn! Viele Menschen habt ihr (verführt).“ Und ihre Schützlinge unter den Menschen sagen: „Unser Herr, wir haben voneinander (den Vorteil) genossen und haben (nun) unsere Frist erreicht, die Du uns gesetzt hast.“ Er wird sagen: „Das (Höllen)feuer ist euer Aufenthalt, ewig darin zu bleiben, außer Allah will es (anders).“ Gewiß, dein Herr ist Allweise und Allwissend.

(...)
130
„O Gesellschaft der Ğinn und der Menschen, sind nicht zu euch Gesandte von euch (selbst) gekommen, die euch Meine Zeichen berichtet und euch vor dem Eintreffen dieses euren Tages gewarnt haben?“ Sie werden sagen: „Wir zeugen gegen uns selbst.“ Das diesseitige Leben hat sie getäuscht, und sie zeugen gegen sich selbst, daß sie ungläubig waren.

Sure 7: al-Araf (Die Höhen)
(...)
38
Er (Allah) sagt: „Tretet ein unter Gemeinschaften von den Ğinn und den Menschen, die schon vor euch dahingegangen sind, ins (Höllen)feuer.“ Jedesmal, wenn eine Gemeinschaft eintritt, verflucht sie die vorhergehende. Wenn sie dann alle darin eingeholt werden, sagt die letzte von ihnen in Bezug auf die erste: „Unser Herr, diese da haben uns in die Irre geführt. So gib ihnen eine mehrfache Strafe vom (Höllen)feuer!“ Er sagt: „Jeder bekommt das Mehrfache, aber ihr wißt (es) nicht.“

(...)
179
Wir haben ja schon viele von den Ğinn und den Menschen für die Hölle erschaffen. Sie haben Herzen, mit denen sie nicht verstehen; sie haben Augen, mit denen sie nicht sehen; und sie haben Ohren, mit denen sie nicht hören. Jene sind wie das Vieh. Aber nein! Sie irren noch weiter ab. Jene sind (überhaupt) die Unachtsamen.

Sure 11: Hud
(...)
119
außer denen, derer Sich dein Herr erbarmt hat. Dazu hat Er sie erschaffen. Und so erfüllt sich das Wort deines Herrn: „Ich werde die Hölle ganz gewiß mit den Ğinn und den Menschen allesamt füllen.“

Sure 15: al-Higr
(...)
27
Und die Ğinn haben Wir zuvor aus dem Feuer des Glutwindes erschaffen.

Sure 17: al-Isra (Die Nachtreise)
(...)
88
Sag: Wenn sich die Menschen und die Ğinn zusammentäten, um etwas beizubringen, was diesem Qurʾān gleich wäre, sie brächten nicht seinesgleichen bei, auch wenn sie einander Beistand leisten würden.

Sure 18: al-Kahf (Die Höhle)
(...)
50
Und als Wir zu den Engeln sagten: „Werft euch vor Ādam nieder.“ Da warfen sie sich nieder, außer Iblīs; er gehörte zu den Ğinn. So frevelte er gegen den Befehl seines Herrn. Wollt ihr euch denn ihn und seine Nachkommenschaft zu Schutzherren anstatt Meiner nehmen, wo sie euch doch feind sind? – Ein schlimmer Tausch für die Ungerechten!

Sure 27: an-Naml (Die Ameisen)
(...)
17
Und versammelt wurden für Sulaimān seine Heerscharen – unter den Ğinn, Menschen und Vögeln –, und so wurden sie in Reihen geordnet.

(...)
39
Ein unüberwindlicher von den Ğinn sagte: „Ich bringe ihn dir, bevor du dich von deiner Stelle erhebst. Und ich bin wahrlich stark (genug) dazu und vertrauenswürdig.“

Sure 32: as-Sagda (Die Niederwerfung)
(...)
13
Und wenn Wir gewollt hätten, hätten Wir jeder Seele ihre Rechtleitung gegeben. Aber (nun) ist das Wort von Mir unvermeidlich fällig geworden: „Ganz gewiß werde Ich die Hölle mit den Ğinn und den Menschen allesamt füllen.“

Sure 34: Saba (Die Sabäer)
(...)
12
Und Sulaimān (machten Wir) den Wind (dienstbar), dessen Morgenlauf einen Monat und dessen Abendlauf einen Monat beträgt. Und Wir ließen die Quelle des geschmolzenen Kupfers für ihn fließen. Und unter den Ğinn gab es manche, die mit der Erlaubnis seines Herrn vor ihm tätig waren. Wer von ihnen von Unserem Befehl abweicht, den lassen Wir von der Strafe der Feuerglut kosten.

(...)
14
Und als Wir für ihn den Tod bestimmt hatten, wies sie auf sein Ableben nur das Tier der Erde hin, das seinen Stab fraß. Als er dann niederstürzte, wurde den Ğinn klar, daß sie, wenn sie das Verborgene gewußt, nicht (weiter) in der schmachvollen Strafe verweilt hätten.

(...)
41
werden sie sagen: „Preis sei Dir! Du bist unser Schutzherr, nicht sie. Nein! Vielmehr dienten sie den Ğinn; die meisten von ihnen glauben an sie.“

Sure 37: as-Saffat (Die sich Reihenden)
(...)
158
Und sie stellen zwischen Ihm und den Ğinn eine Verwandtschaft her. Aber die Ğinn wissen ja, daß sie bestimmt vorgeführt werden –

Sure 41: Fussilat (Ausführlich dargelegt)
(...)
25
Und Wir hatten ihnen Gesellen verschafft, die ihnen dann ausschmückten, was vor ihnen und was hinter ihnen lag. Und unvermeidlich fällig wurde das Wort gegen sie, unter (anderen) Gemeinschaften von den Ğinn und den Menschen, die vor ihnen dahingegangen waren. Gewiß, sie waren ja Verlierer.

(...)
29
Und diejenigen, die ungläubig sind, werden sagen: „Unser Herr, zeige uns die beiden von den Ğinn und den Menschen, die uns in die Irre geführt haben, daß wir sie unter unsere Füße legen, damit sie zu den Unterlegenen gehören.“

Sure 46: al-Ahqaf
(...)
18
Das sind diejenigen, gegen die das Wort unvermeidlich fällig geworden war, unter (anderen) Gemeinschaften von den Ğinn und den Menschen, die bereits vor ihnen dahingegangen sind. Gewiß, sie sind ja Verlierer.

(...)
29
Und (gedenke,) als Wir eine kleinere Schar Ğinn veranlaßten, sich zu dir zu begeben und dem Qurʾān zuzuhören. Als sie zu ihm eingefunden hatten, sagten sie: „Horcht hin!“ Als er dann zum Ende kam, kehrten sie zu ihrem Volk zurück, um sie zu warnen.

Sure 51: ad-Dariyat (Die Zerstreuenden)
(...)
56
Und Ich habe die Ğinn und die Menschen nur (dazu) erschaffen, damit sie Mir dienen.

Sure 55: ar-Rahman (Der Allerbarmer)
(...)
15
Und Er hat die Ğinn aus einer unruhigen Feuerflamme erschaffen.

(...)
33
O ihr Gesellschaft der Ğinn und der Menschen, wenn ihr aus den Bezirken der Himmel und der Erde hinausdringen könnt, so dringt doch heraus. Ihr werdet nicht herausdringen, außer mit einer Ermächtigung.

(...)
56
Darin sind (weibliche Wesen), die ihre Blicke zurückhalten, die vor ihnen weder Mensch noch Ğinn berührt haben

(...)
74
die vor ihnen weder Mensch noch Ğinn berührt haben.

Sure 72: al-Ginn (Die Ginn)
1
Sag: Mir ist (als Offenbarung) eingegeben worden, daß eine kleinere Schar Ǧinn zuhörte. Sie sagten: „Wir haben einen wunderbaren Qurʾān gehört,

(...)
5
Und wir meinten, daß weder die Menschen noch die Ǧinn gegen Allah jemals eine Lüge sagen würden.

6
Und (manche) Männer von den Menschen pflegten Zuflucht zu nehmen bei (einigen) Männern von den Ǧinn, doch mehrten sie so (bei) ihnen die Drangsal.

Sure 114: an-Nas (Die Menschen)
(...)
6
von den Ǧinn und den Menschen.


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte


...mehr

„Zusammen leben, zusammen wachsen.“ Diskussionen, Vernetzung und Austausch bei der Vorbereitungstagung zur Interkulturellen Woche
...mehr

Kalligrafie-Ausstellung des Koreanischen Kulturzentrums und des Iranischen Kulturinstituts in Berlin
...mehr

Treffen war erfolgreich - Vergangenen Sonntag fand die im letzen Jahr begonnene Reihe der Dialogkonferenz des ZMD Landesverbands Nordrhein-Westfahlen statt. Zahlreiche Gemeinden haben sich daran beteiligt
...mehr

Musterpredigt (Freitagsgebet am 15.03.19) des ZMD anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009