Newsinternational Donnerstag, 31.07.2008 |  Drucken

Obama ernennt nationalen Koordinator für muslimische Angelegenheiten

MPAC fordert McCain zu ähnlichem Schritt. Konferenz der islamischen Ländern in den USA geplant.

(Washington) – Muslim Public Affairs Council (MPAC) begrüßt die Ernennung von Mazen Asbahi zum nationalen Koordinator für muslimischen Angelegenheiten für die „Obama 08 Kampagne“ zur Präsidentschaftswahl. Asbahi werde die Obama-Kampagnen und die Teilnahme in der muslimisch-amerikanischen Community ergänzen. Seinen Sitz wird er in Chicago haben, in der Zentrale von Obamas Team. Ferner wird Asbahi als nationaler Koordinator für arabisch-amerikanische Angelegenheiten dienen. MPAC „freue sich auf die Zusammenarbeit mit muslimischen und arabisch-amerikanischen Organisationen und die Entwicklung einer gemeinsamen, höchsten Vertretung in Wahlprozess“ heißt es aus Washington.

Asbahi ist Manager bei einer Anwaltskanzlei in Chicago. Außerdem arbeitet er als Topberater bei einer Reihe von gemeinnützigen Organisationen und ist aktiv in verschiedenen städtischen, Bildungs- und karitativen Gruppen. Er schloss sein Studium im Jahre 2000 an der Northwestern University School of Law mit cum laude.

Zusätzlich zur Ernennung Asbahis, will Obama in seiner frühen Amtszeit als Präsident der USA das Misstrauen mit der islamischen Welt abbauen und hierzu eine internationale Konferenz einberufen. In einem WELT-Interview meinte er hierzu: "Eines der Dinge, die ich als Präsident im ersten Jahr meiner Amtszeit tun würde, wäre, eine Konferenz der islamischen Länder einzuberufen. Dann können Argwohn und Misstrauen abgebaut werden, die sich zwischen den Vereinigten Staaten und der islamischen Welt angehäuft haben."

Die Einbindung muslimisch-amerikanischer Stimme in der Präsidentschaftskampagne bestärke das Prinzip des Pluralismus im Wahlprozess, so MPAC. Man sei zuversichtlich, dass Herr Asbahi die Muslime anregen wird, sich stärker als Bürger zu engagieren. MPAC wolle auch den republikanischen Kandidaten Senator John McCain ermutigen nun auch ein Programm, oder eine Zusammenarbeit mit der amerikanisch-muslimischen Gemeinde vorzustellen.

Das Muslim Public Affairs Council wurde 1998 gegründet und ist eine amerikanische Institution, die informierend und meinungsbildend als Partner von Entscheidungsträgern in Regierung, Medien und politischen Institution dient. MPAC verpflichtet sich Führungspersonen zu fördern, welche die politische und bürgerliche Beteiligung von amerikanischen Muslimen stärkt (Quelle: mpac.org / Eigener Bericht)





Lesen Sie dazu auch:
Wahlen in den USA - Muslimische Wähler sehr vielseitig
Nihad Awad : „Der Beitrag der amerikanischen Muslime Kriege zu verhindern, Brücken des Verständnisses und Friedens zu bauen ist unerlässlich.“

Ähnliche Artikel

» Familie der Opfer: Obama soll FBI ermitteln lassen
» Obama: «Wir sind nicht im Krieg mit dem Islam»
» Obamas Rede zum Nahen Osten und „arabischen Frühling“ – Auch EU erhöht Druck auf Israel
» Muslime im US-Wahlkampf - "A Time for Change". Von Mounir Azzaoui
» Let's go west: Muslime in den USA

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD und KRM (Koordinationsrat der Muslime) verschärfen Maßnahmen gegen Corona Virus - "Nun auch die 5 täglichen Pflichtgebete in der Moschee bis auf weiteres aussetzen"
...mehr

Demo in Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monokultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt, Flyer, Downloads
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009