Newsinternational Dienstag, 01.05.2007 |  Drucken

Muslimischer Astronaut reist ins All

Malaysisches Ministerium für islamische Entwicklung gibt Richtlinien zum Aufenthalt von muslimischen Weltraumfahrern im All heraus.

Kuala Lumpur - Das Fünf Mal tägliche Gebet, fasten während des Ramadans und islam-konforme Speisen zu sich nehmen: Damit muslimische Astronauten auch im Weltall den religiösen Regeln folgen können, hat Malaysia spezielle Richtlinien ausgearbeitet. Grund sei der geplante Flug eines malaysischen Astronauten zur Internationalen Raumstation (ISS) im kommenden Oktober, sagte der Leiter der Raumfahrtbehörde in Kuala Lumpur, Maslan Othman, der Nachrichtenagentur AP.

Auf einer Tagung im vergangenen Jahr hatten sich Experten möglichen Problemen gewidmet, die muslimische Astronauten in der Schwerelosigkeit mit ihrem religiösen Leben bekommen könnten. Die Ausrichtung nach Mekka während der täglichen Gebete solle „nach den aktuellen Möglichkeiten“ erfolgen, heißt es in dem nun veröffentlichten Regelwerk. Wer während des Ramadans ins All fliegt, darf eigentlich zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang keine Nahrung zu sich nehmen – doch weil dieser Tagesablauf im All kaum durchzuhalten ist, dürfen Astronauten den Fastenmonat nachholen, wenn sie zur Erde zurückgekehrt sind.
Dass auf der ISS andere Gegebenheiten herrschten als auf der Erde, sei „kein Hindernis für einen Astronauten, die Pflichten eines Muslim zu erfüllen“, betonte Mustafa Abdul Rahman vom Ministerium für islamische Entwicklung.

Auf den Flug zur ISS bereiten sich in Moskau derzeit zwei Astronauten aus Malaysia vor. Sie wurden aus mehr als 10 000 Bewerbern ausgewählt. Muslimische Astronauten waren bislang unter anderem Prinz Sultan bin Salman aus Saudiarabien, der 1985 an Bord der «Discovery» ins All flog, und die amerikanisch-iranische Geschäftsfrau Anousheh Ansari, die im vergangenen September zur ISS reiste.





Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Eine Freundschaft, die Welten verbindet – Aiman Mazyek stellt das Buch „The Pope and The Grand Imam - A Thorny Path“ von Mohammad Abdulsalam vor.
...mehr

Was erwarten Muslime und ihre Einrichtungen von der neuen Bundesregierung bzw. wie werden sie sich einbringen - Aiman Mazyek kommentiert im NDR den knapp 170 Seiten Koalitionsvertrag
...mehr

Kreativer durch Interreligiosität - Der Verein „Coalition of Faith-Baised Organizations“ setzt auf die Kraft, die Religion im Menschen weckt – ZMD-Vorsitzender u.a. im Vorstand.
...mehr

Im Schatten Gottes: Unter Yavuz Sultan Selim brach die globale Moderne an
...mehr

Die Christlich-Muslimische Friedensinitiative (CMFD) begrüsst die Möglichkeit eines öffentlichen Gebetsruf der Moscheegemeinden in Köln
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009