Newsnational Mittwoch, 07.03.2007 |  Drucken

Anzeige:


Einer der „Kofferbomber“ von Köln gesteht

Die Befragung erfolgte durch einen Untersuchungsrichter im Libanon und nicht durch deutsche Beamte

Dschihad Hamad wollte angeblich Rache nehmen und sollte laut einem libanesischen Richter gesagt haben: „Ich wollte niemanden töten, sondern die Leute nur davon abhalten, den Propheten zu verunglimpfen.“ Laut Anklageschrift hatte der junge Libanese zuvor bereits gestanden, die Anschläge zusammen mit dem in Deutschland festgenommenen Youssef el Hajdib geplant zu haben. Der Prozess gegen Hamad und drei weitere mutmaßliche Mitverschwörer soll am 11. April im Libanon beginnen. Den Angeklagten droht lebenslange Haft.

Die beiden Sprengstoffkoffer waren am 31. Juli 2006 in zwei Regionalzügen platziert worden. Einer der Züge war von Mönchengladbach nach Koblenz unterwegs. Der zweite Zug fuhr von Aachen nach Hamm. Die Bomben waren damals nicht explodiert, weil die Sprengsätze fehlerhaft zusammengesetzt worden waren.

Anschließend begann eine Hatz, wo nicht selten wieder Islam und Terror in einem Topf geworfen wurde. Der heutige KRM (Koordinierungsrat der Muslime in Deutschland), wo DITIB, VIKZ, Islamrat und Zentralrat vertreten sind verurteilte diese Tötungsversuche aufs Schärfste und organisierten eine große und viel beachtete Bundespressekonferez unter dem Motto „Nicht in unserem Namen“ (siehe auch unterer link)




Lesen Sie dazu auch:
Nicht in unserem Namen! Muslimische Verbände gegen Terror und Gewalt
Kampf gegen Extremismus ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – Von Aiman A. Mazyek

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Fast die Hälfte der Muslime engagiert sich in der Flüchtlingshilfe - Studie Bertelsmann Stiftung
...mehr

Psychotherapeut und ZMD Beauftragter für Soziales, Ibrahim Rüschoff: «Ihnen geht es nicht um den Islam, sondern um soziale Anerkennung» - Interview mit KNA
...mehr

„Verantwortung des Menschen für alle Geschöpfe“ - Tierschutz im Islam
...mehr

Zentralrat der Juden: «Die AfD bereitet uns wirklich Sorgen» - Antisemitismus, Hetze gegen Muslime und Juden im Wahlprogramm
...mehr

Margot-Friedländer-Preis verliehen - Reinickendorfer Carl-Bosch-Oberschule erhält Preis für Auseinandersetzung mit „Kinderfachkrankenhaus“ der Nazis
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009