Newsinternational Freitag, 01.05.2020 |  Drucken

Italiens Muslime kritisieren Regierung - "Werden nicht angehört"

Die Islamische Gemeinde Italiens fühlt sich von der Regierung in Sachen Corona-Krise übergangen.

Rom - "Ministerpräsident Giuseppe Conte hat mit den katholischen Bischöfen über eine Lockerung des Gottesdienstverbots gesprochen. Aber wir wurden überhaupt nicht angehört", sagte der Vorsitzende Imam Yahya Pallavicini der Zeitung "La Repubblica" (Mittwoch).

Es sei völlig unklar, wann die Moscheen nach dem Lockdown wieder geöffnet werden könnten. Wegen des aktuellen Fastenmonats Ramadan hoffe man auf eine schnelle Lösung vor dem 22. Mai - also vor dem traditionellen Fastenbrechen. Er erwarte nicht, dass Conte über sämtliche Details des islamischen Glaubenslebens Bescheid wisse, so Pallavicini. Aber als italienischer Staatsbürger verlange er, dass der Regierungschef "wenigstens zuhört". Die Muslime seien bereit zum Dialog. "Wir warten nur auf ein Signal."

Er halte es für unzulässig, religiöse Aktivitäten im Vergleich zum Neustart der Wirtschaft hintanzustellen. Laut Schätzungen leben in dem Land, das von der Corona-Krise besonders betroffen ist, etwa zwei Millionen Muslime.



Ähnliche Artikel

» Care warnt vor Zusammenbruch des Gesundheitssystems im Jemen durch Corona und Bürgerkrieg
» ZMD hält bis Ende Ramadan und Eid am Maßnahmenkatalog des KRM fest
» Gemeinsames Gebet der Weltreligionen
» Bekanntgabe des ZMD: Freitagsgebet wegen Coronavirus aussetzen
» Al-Aqsa-Moschee ab Ende Mai wieder geöffnet

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Ergebnisse des jüngsten Mikrozensus: 2,8 Millionen türkischstämmige Menschen leben in Deutschland
...mehr

Deutschland "eiert rum" beim Thema Rassismus - Interview mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff
...mehr

Rassismus zu Kolonialzeiten - Wie Deutschland den ersten Genozid des 20. Jh. an den schwarzen Herero und Nama verübte
...mehr

ZMD-Aufruf zum Gebet für Corona-Opfer und Helfer am 14. Mai 2020
...mehr

Bundestagspräsident Schäuble beruft neuen Ethikrat
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009