Newsnational Montag, 29.02.2016 |  Drucken

Integration Bundeswehr

Treffen zwischen ZMD-Vorsitzenden Aiman Mazyek und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) – Themen waren u.a. Militärimame und die Bewältigung der Flüchtlingsarbeit

Berlin - ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) kamen zu einem ersten gemeinsamen Meinungsaustausch in Berlin zusammen. Mit am Gespräch am 23. Februar 2016 im Verteidigungsministerium nahmen der persönliche Referent der Ministerin und Leiter des Leitungsstabes Andreas Conradi, sowie die Generalsekretärin des Zentralrates Nurhan Soykan teil.

Gemeinsam war man sich einig, dass in der Bundeswehr die Entwicklung der Gesellschaft sich wieder spiegeln und dass auch dort der Prozess der Integration unterstützt werden sollte. Konkret wurden seitens des Zentralrates die Themen wie Besetzung eines Militärimams für die muslimischen Rekruten, der lebenskundlichen Unterricht durch muslimische Seelsorger und die Besetzung eines muslimischen Experten im Beirat der „Inneren Führung“ angesprochen. Man vereinbarte eine Fortsetzung der Gespräche, insbesondere auch im Hinblick auf die gemeinsame Herausforderung durch den Zustrom der Flüchtlinge in Deutschland.  

Zudem bot sich an, dass das das Thema „Seelsorge“ auch Gegenstand der diesjährigen Konsultationen der „Deutschen Islamkonferenz“ ist und an dem erstmals auch Vertreter der Bundeswehr am Tisch sitzen.

Bereits im Juli 2011 befürwortete der ZMD die Einführung von Militärimamen bei der Bundeswehr. Der ZMD geht davon derzeit etwa 1600 Rekruten in der Bundeswehr aus, die ihren Dienst machen.

Am nächsten Tage (24. Februar 2016) verlieh das Verteidigungsministerium erstmals den Preis „Bundeswehr und Gesellschaft“. ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek war auch unter den geladenen Gästen. Bei der Kooperationsveranstaltung des Bundesministeriums der Verteidigung und dem Deutschen Städte- und Gemeindebund in Berlin wurden die „Chamer Wirtschaftsjunioren“ für ihre Initiative „Brückenschlag“ mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung damit, dass die „Chamer Wirtschaftsjunioren“ mit ihrer Solidaritätsaktion eine Brücke zwischen der Bevölkerung und den Soldatinnen und Soldaten herstellen und wecken zugleich gesellschaftliches Interesse und Wertschätzung für die Bundeswehr.

Ursula von der Leyen erklärte: „Die Menschen in der Bundeswehr brauchen das Gefühl, dass sie getragen werden in ihrem Dienst; in schwierigen Situationen und auch bei kritischen Entscheidungen. Sie wünschen sich, dass die Bevölkerung hinter ihnen steht.“ 

Dr. Gerd Landsberg, der Hauptgeschäftsführer des Kooperationspartners Deutscher Städte- und Gemeindebund, wies auf die Bedeutung des beiderseitigen Engagements hin: „Die Bundeswehr, die Soldatinnen und Soldaten sind in der Gesellschaft und in den Städten und Gemeinden gut verankert. Das zeigt nicht zuletzt ihr vielfaches kommunalpolitisches und ehrenamtliches Engagement in der Flüchtlingshilfe.“



Ähnliche Artikel

» Wehrbeauftragter drängt auf zeitige Bestellung von Imamen und Rabbinern in der Bundeswehr
» Wie geht es weiter mit der "muslimischen Seelsorge"?
» Türkei stimmt für mehr Demokratie
» Viele neue Rekruten der Bundeswehr mit Migrationshintergrund
» Mubarak ist abgetreten - Ägypten feiert und steht Kopf - Merkel gratuliert

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD und KRM (Koordinationsrat der Muslime) verschärfen Maßnahmen gegen Corona Virus - "Nun auch die 5 täglichen Pflichtgebete in der Moschee bis auf weiteres aussetzen"
...mehr

Demo in Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monokultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt, Flyer, Downloads
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009