Newsnational Dienstag, 22.09.2015 |  Drucken

„Nicht mehr wegschauen“

ZMD verurteilt Angriff auf seine Mitgliedsgemeinde in Halle

Am Montagabend, den 21.09.2015, kam es erneut zu einem Anschlag auf eine Moschee in Deutschland, das Islamische Kulturcenter in Halle, eine Mitgliedsmoschee des Zentralrates der Muslime in Deutschland (ZMD).

Aiman Mazyek, Vorsitzender des ZMD, verurteilte diesen Übergriff mit den Worten: „Angriffe auf Gotteshäuser – egal welcher Religion –  sind zugleich Angriffe auf unser Land“.  Es werde Zeit, dass „solche islamfeindlichen Akte mit höchster Anstrengung strafrechtlich verfolgt und vor dem anti-muslimischen Rassismus nicht länger weggeschaut wird.“

Ein männlicher Täter in Begleitung zweier Frauen hat in der Nacht von Montag auf Dienstag Scheiben der Gemeinde eingeschlagen und weitere Schäden an der Moschee angerichtet. Laut Zeugen haben die Täter anschließend „Wir sind Volk“ ausgerufen.  Kurze Zeit später wurde ein Bürger marokkanischer Herkunft das Opfer eines Übergriffs durch einen Unbekannten – die Polizei ermittelt nach einem Zusammenhang. Vor einigen Wochen ereignete sich ebenfalls ein Brandanschlag auf ein interkulturelles Zentrum in Merseburg, etwa zehn Kilometer von Halle entfernt.

Djamel Amelal, Vorsitzender der betroffenen Moschee in Halle, verurteile diese Zerstörung ebenfalls und zeigte sich zudem irritiert, dass der Staatsschutz den Verein erst durch Nachfassen offiziell viele Stunden später über den Ermittlungsstand aufgeklärt hat.

Einen Lösungsansatz, um den islamfeindlichen Tendenzen zu entgegnen, sieht der ZMD in den Anstrengungen den Dialog zwischen den Religionen und Gesellschaftsgruppen weiter voranzubringen und konkreten Schutzmaßnahmen für Moscheen in Deutschland durch die Behörden.



Ähnliche Artikel

» Umdenken beim Verfassungsschutz?
» Zahl der Anschläge auf Moscheen in Deutschland gestiegen
» Islamfeindlichkeit grassiert in allen Schichten
» Wieder Anschlag auf Moschee in Kreuzberg
» Deutschland kann anders, Deutschland ist anders.

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Muhammad Sameer Murtaza (langjähriger Autor von islam.de): "Gewaltlosigkeit im Islam" - die wichtigsten Akteure und Bewegungen der muslimischen Friedensethik
...mehr

Juden, Christen und Muslime gegen Euthanasie und Suizid-Beihilfe - Kabinett aus u.a. Papst Franziskus, Großrabbinat von Israel, sowie Scheich Abdullah Bin Bayah
...mehr

Die Universität Tübingen sieht "keinerlei Belege" für Vorwürfe, dass es am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) ein "Netzwerk der Muslimbrüder" gebe
...mehr

Neuer ZMD-Landesverband in Hamburg gegründet - Vorstandsvorsitzender der Al-Nour Moschee Daniel Abdin wurde zum ersten und neuen Vorsitzenden des Landesverbandes Hamburg gewählt
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi empfängt Vertreter der Arakan Rohingya Union in Frankfurt
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009