Newsnational Samstag, 28.03.2015 |  Drucken

Hunderttausend Senioren muslimischen Glaubens in Deutschland

Christian Wulff wird mit dem „Seniorensiegel für besondere Verdienste um den Islam-Dialog“ geehrt - Überreichung durch Aiman Mazyek findet im Juni statt

Kaarst - Vier Wochen nach Bekanntgabe der Auszeichnung des ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff mit dem „Seniorensiegel für besondere Verdienste um den Islam-Dialog“ erweitern die Organisatoren der Initiative Seniorensiegel Deutschland mit Aiman Mazyek - Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland - ihre Botschafterriege. Aiman Mazyek wird Wulff die Auszeichnung am 24. Juni 2015 in einer feierlichen Zeremonie in Berlin überreichen.

„In Deutschland leben mehrere hunderttausend Senioren muslimischen Glaubens. Das Seniorensiegel setzt sich für ein selbstbestimmtes Leben aller Seniorinnen und Senioren in Deutschland ein. In meiner Funktion als Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland unterstütze ich die Initiative Seniorensiegel daher gerne mit Rat und Tat“, so Aiman Mazyek.

Laut der Studie „Muslimisches Leben in Deutschland“ des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Auftrag der Deutschen Islam Konferenz (DIK) leben derzeit zwischen 3,8 und 4,3 Millionen Muslime in Deutschland. Der Anteil der über 60-jährigen Muslime beträgt 7,2%. Daraus ergibt sich, dass in Deutschland in etwa zwischen 273.600 und 309.600 Muslime im Alter von über 60 Jahren leben. Die Initiative Seniorensiegel Deutschland setzt sich seit jeher für ein selbstbestimmtes Leben von Senioren aller Herkunft und Glaubensrichtungen ein.

Mit dem Qualitätssiegel SENIORENGERECHT würdigt die Initiative Seniorensiegel Deutschland seit dem Jahr 2011 Einzelhändler, Fitnessstudiobetreiber und Hoteliers für herausragendes Engagement im Hinblick auf die Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse der Generation 60+.

Prominente Botschafter der Initiative Seniorensiegel Deutschland sind Frau Prof. Dr. Adelheid Kuhlmey, Direktorin des Instituts für Medizinische Soziologie an der Berliner Charité, Karl Blecha, Bundesinnenminister a. D. und Präsident des österreichischen Seniorenrates sowie Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD).



Ähnliche Artikel

» ZMD: "Akt des Unrechtes, gegen den Islam , internationales Recht und Menschlichkeit"
» Juden und Muslime in Europa organisieren Petition für Religionsfreiheit und Demokratie und kritisieren Europarat scharf
» Koordinationsrat: Ramadan beginnt am 1. August 2011
» Apostolischer Vikar: Umwidmung der Hagia Sophia nachvollziehbar
» Forsa mit Überraschung: Höchste Vertrauenswerte für den ZMD, die je gemessen wurden

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Ergebnisse des jüngsten Mikrozensus: 2,8 Millionen türkischstämmige Menschen leben in Deutschland
...mehr

Deutschland "eiert rum" beim Thema Rassismus - Interview mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff
...mehr

Rassismus zu Kolonialzeiten - Wie Deutschland den ersten Genozid des 20. Jh. an den schwarzen Herero und Nama verübte
...mehr

ZMD-Aufruf zum Gebet für Corona-Opfer und Helfer am 14. Mai 2020
...mehr

Bundestagspräsident Schäuble beruft neuen Ethikrat
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009