Newsnational Sonntag, 07.09.2014 |  Drucken

Bilal-Moschee in Aachen feiert 50 Jahre

Gemeinsames Fest am 14.09.2014 für Groß und Klein und 50 Jahre Revue passieren zu lassen

Die Kaiserstadt Aachen hat eine lange Tradition und Geschichte. Bilal-Moschee in Aachen ist nun 50 Jahren ein Teil dieser facettenreichen Stadt. Als eine der ältesten Moscheen Deutschlands, seit etwa 3 Jahren einer der ersten Moschee unter deutschen Denkmalschutz gestellt,  feiern die Gemeinde in diesem Karlsjahr 2014 das goldene Jubiläum.

Die Bilal-Moschee Aachen ist mehr als „nur eine Moschee“, sie ist der Treffpunkt von Religion, Kultur, Sprache und Integration. Durch multiple Organisationen und Veranstaltungen konnten viele unserer Mitglieder aktive Mitglieder der Aachener Gesellschaft werden. Dabei zielt die Bilal-Moschee - mittlerweile als das Islamische Zentrum Aachen (IZA) bekannt und Gründungsmitglied des Zentralrates des der Muslime in Deutschland (ZMD) -  auf die Herausbildung einer islamischen Identität und einer Integration von Muslimen in die Gesellschaft auf der Grundlage unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Das IZA setzt sich für einen Dialog zwischen Muslimen und der Aachener Öffentlichkeit auf allen Ebenen ein.

50 Jahre – das muss gefeiert werden! Aus dieser erfreulichen Motivation haben sich die verschiedenen Gruppen des IZA zusammengeschlossen, um ein schönes gemeinsames Fest für Groß und Klein zu veranstalten und die 50 Jahre Revue passieren zu lassen.

Die Jubiläumsfeier findet am Sonntag, den 14. September 2014 im IZA statt. Alle Einnahmen dieser Veranstaltung werden für die dringend notwendigen Renovierungen des denkmalgeschützten Gebäudes der Bilal-Moschee verwendet Die Gemeinde freut sich auf seine Aachener Bürger und die zahlreiche Gäste.






Ähnliche Artikel

» Schäuble: „Der Staat will, dass Muslime hier heimisch werden.“
» Aktuelle Studie: Immer mehr Türken fühlen sich in Deutschland nicht mehr wohl
» Holocaustüberlebender fordert 65 Jahre nach Holocaust "Abschiebungen" von Andersgläubigen
» Braindrain der neuen muslimi­schen Elite - Von Aiman A. Mazyek
» Raed Saleh will Klaus Wowereit als Regierender Bürgermeister beerben und die Chancen sind gut

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Ergebnisse des jüngsten Mikrozensus: 2,8 Millionen türkischstämmige Menschen leben in Deutschland
...mehr

Deutschland "eiert rum" beim Thema Rassismus - Interview mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff
...mehr

Rassismus zu Kolonialzeiten - Wie Deutschland den ersten Genozid des 20. Jh. an den schwarzen Herero und Nama verübte
...mehr

ZMD-Aufruf zum Gebet für Corona-Opfer und Helfer am 14. Mai 2020
...mehr

Bundestagspräsident Schäuble beruft neuen Ethikrat
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009