Newsinternational Dienstag, 12.08.2014 |  Drucken

Anschläge auf Moschee in Bielefeld und Berlin: Polizei geht von Brandstiftung aus

Anschlag auf Mevlana Moschee in Berlin - Nach Bielefeld der zweite Brandanschlag innerhalb eines Tages - Aus NSU-Desaster lernen: Wegen fehlender Hinweise vor Ort nicht voreilig ein politisches Tatmotiv ausschliessen

Gegen 22.51 Uhr wurde die Feuerwehr am Montagabend von mehreren Anrufern von einem Feuer in der Mevlana-Moschee in Kreuzberg informiert. Im Hinterhof der Moschee an der Skalitzer Straße war Baumaterial in Brand geraten, das auf Holzpaletten lagerte. Das Feuer griff schnell auf den dreigeschössigen Rohbau der Moschee über.

"Das Feuer sah riesig aussah, als die Rettungskräfte eintrafen", sagte ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen. "Die Flammen sprangen auch auf die Folie vor den Fenstern über und züngelten an der Fassade hoch." Wegen des Feuers ist auch ein benachbartes Gebäude, derderzeitiger Gebetskomplex betroffen. Es wurde allerdings niemand verletzt..

Der Schein der Flammen war zunächst so hoch, dass auch aus angrenzenden Bezirken besorgte Bürger anriefen. Rund 90 Feuerwehrleute waren bis 03.00 Uhr im Einsatz, dann war der Brand unter Kontrolle und das Feuer gelöscht.

Anschließend begann die Polizei mit der Untersuchung der Brandursache. Nach Angaben einer Sprecherin liegt derzeit kein Hinweis auf einen technischen Defekt vor, man geht deshalb von Brandstiftung aus. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Die IGMG hat dazu eine erste Stellungnahme soeben herausgebracht. Darin ermahnt der Verband, dessen Moschee in Berlin betroffen ist, dass man jetzt nicht wieder - siehe Erfahrungen aus dem NSU-Anschlägen - wegen fehlender Hinweise vor Ort, voreilig ein politisches Tatmotiv ausschliesst.

Brandstiftung in Moscheegebetsraum in Bielefeld  

Feuerwehr und Polizei wurden am Montagvormittag zu einem Moscheeverein an der Detmolder Straße in Bielefeld gerufen, wo aus bisher ungeklärter Ursache ein Feuer in einem Gebetsraum des Vereins ausgebrochen war.

Laut Polizeibericht bemerkte der Vorsitzende des Kulturvereins, der sich zufällig in der Nähe des Gebäudes aufhielt, einen Feuerschein durchs Fenster. Der Verein war zu diesem Zeitpunkt nicht geöffnet und niemand befand sich im Inneren.

Der Vorsitzende alarmierte umgehend die Feuerwehr, trotzdem konnte er mit Hilfe eines weiteren Vereinsangehörigen die Flammen mit eigenen Mitteln weitestgehend eindämmen. Durch die Feuerwehr waren nur noch geringe Nachlöschtätigkeiten erforderlich.

Offensichtlich hatte der Brandstifter Koran-Bücher angezündet und in dem Gebetsraum verteilt. Die Flammen eines brennenden Korans griffen laut Polizeisprecherin Sonja Rehmert auf einen Teppich und eine Wandverkleidung über. Es entstand geringer Gebäudeschaden. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Der oder die Täter nach ersten Ermittlungen der Kripo in das Gebäude eingebrochen, hat eine Spendenkasse aufgebrochen und einen geringen Geldbetrag entwendet. Die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung dauern an.



Ähnliche Artikel

» Deutschland, wo bleibt deine Empörung?
» Rassistisch motivierte Straftaten
» Im Schatten des 11.Septembers ereignete sich der Terroranschlag in Köln mit seinen bis heute nicht bewältigten Folgen
» Zentralrat der Muslime: NSU kein Trio, sondern eine Terror- Bewegung
» Edathy: "Wir haben noch mehrere tickende Zeitbomben im Land herumlaufen"

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Steht die Zukunft des Islamischen Religionsunterrichts auf dem Spiel? - ZMD-Vizevorsitzende Nurhan Soykan im Interview mit IslamiQ
...mehr

"Gleichheitswidrig" - Oberlandesgericht Rheinland-Pfalz setzt Burkini Verbot in Koblenz außer Kraft
...mehr

New philosophical and theological foundations for Christian-Muslim dialogue - Bericht über die Konferenz der ESAS Class World Religions
...mehr

Kopftuchverbot an Grundschulen - Eine Scheindebatte wird auf dem Rücken aller Muslime ausgetragen
...mehr

CDU Fraktion ehrt Qasim Akbar für ehrenamtliches Engagement für Gemeinwohl
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009