Newsnational Mittwoch, 21.05.2014 |  Drucken


„Bosnien steht vor einer schrecklichen Katastrophe“

HILFSAKTION FÜR DIE FLUTOPFER: Jahrhundertflut in Bosnien und Herzegowina

Insgesamt sind mehr als eine Million Menschen von der Hochwasserkatastrophe auf dem Balkan betroffen. Rettungseinsätze haben bisher 45 Todesopfer registriert. Aus Serbien wurden 16 Opfer gemeldet, in Bosnien starben nach Behördenangaben mindestens 27 Menschen, in Kroatien und Tschechien jeweils eine Person. Die endgültige Bilanz soll jedoch erst nach Ende des Rettungseinsatzes bekannt gegeben werden. Der hohe Wasserpegel gefährdet auch größere Städte in Bosnien und Serbien, vor allem in Sarajevo und Tuzla. Tausende von Menschen mussten evakuiert werden und verloren in Folge der Flutkatastrophe ihr Hab und Gut. Ganze Straßen wurden zerstört, Städte und Dörfer überschwemmt und Gemeinden völlig isoliert.

„Bosnien steht vor einer schrecklichen Katastrophe“, sagte Bakir Izetbegovic, Präsident der Bosnier. "Wir sind uns noch nicht umfassend über die tatsächlichen Abmessungen der Katastrophe im Klaren.“ Man müsse sich um Hunderttausende Menschen kümmern.

Mit den schweren Überschwemmungen geht auch eine weitere, unsichtbare Gefahr einher. Seit dem Krieg Anfang der 1990er Jahre liegen noch immer unzählige vor allem von Serben gelegte Landminen in der Erde. Durch die zahlreichen Erdrutsche wurden auch Warnhinweise rund um die Minenfelder weggespült.

Die Islamische Glaubensgemeinschaft der Bosniaken in Deutschland (IGBD) hat auf ihrer Website eine Hilfe, -Spenden und Informationsaufruf gestartet, den der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) heute breit an seine Mitglieder und Freunde gestreut hat.



Ähnliche Artikel

» Nach der Flut in Bosnien passierte ein kleines Wunder
» Europa: Geht die Balkansierung in die nächste Runde?
» Neue Visapolitik der EU benachteiligt ausschließlich Muslime auf dem Balkan
» Verstorbener serbisch-orthodoxer Patriarch Pavle I. segnete Kriegsverbrecher Ratko Mladic und Radovan Karadzic
» Niederländische Rechtsprechung entzieht die UNO jeglicher gerichtliche Kontrolle

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD-Aufruf zum Gebet für Corona-Opfer und Helfer am 14. Mai 2020
...mehr

Bundestagspräsident Schäuble beruft neuen Ethikrat
...mehr

Menschen mit Handicap in Pandemiezeiten
...mehr

Bundestag lehnt AfD-Vorschlag für Ethikratsmitglieder ab
...mehr

Der Ramadan findet statt und das ist auch gut so - Kommentar von Zaid El-Mogaddedi
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009