Newsnational Montag, 30.09.2013 |  Drucken

Umweltschutz – Moscheen setzen sich ein

Zum Tag der offenen Moschee am 03.Oktober werden wieder viele tausende Bürger in die Gemeinden strömen- Auftakt in der Villa Hahnenburg (Köln) mit zwei Minister und KRM-Sprecherwechsel

Die islamischen Religionsgemeinschaften in Deutschland veranstalten seit 1997 den bundesweiten Tag der offenen Moschee (TOM) und seit 2007 unter dem Schirm des Koordinationsrats der Muslime (KRM). Mehr als 1 000 Moscheen bieten an diesem Tag Führungen, Vorträge, Ausstellungen, Informationsmaterialien und Begegnungsmöglichkeiten an. Dieses reiche Angebot wird jährlich von mehr als 100 000 Besuchern wahrgenommen.

Das Motto des Tages der offenen Moschee am  3. Oktober 2013 lautet  „Umweltschutz – Moscheen setzen sich ein“. Die Auftaktveranstaltung wird am  am 3.Oktober 2013 um 11.00 Uhr  in der  Villa Hahnenburg Köln- Mülheim, Ackerstraße 146 , 51065 Köln stattfinden (bitte Presse unter info@koordiantionsrat.de rückmelden).

Guntram Schneider, Minister für Arbeit, Integration und Soziales und Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz und Umwelt des Landes NRW werden an der Auftaktveranstaltung teilnehmen. Umweltorganisationen werden Infotische anbieten, während im Garten das Gemeindefest stattfindet.Umweltorganisationen werden Infotische anbieten während im Garten das Gemeindefest stattfindet. Zudem wird der offizielle Sprecherwechsel des KRM an diesem Tag vollzogen.

Auf der Homepage www.tagderoffenenmoschee.de finden Sie weitere Informationen zum Motto des TOM, Veranstaltungshinweise sowie eine Adressenliste der teilnehmenden Moscheen folgt in den Wochen vor dem Tag der offenen Moschee. Auch das Plakat und die dazugehörige Broschüre sind dort abrufbar.



Ähnliche Artikel

» Hunderte Moscheen öffnen wieder die Tore am 3. Oktober
» Tag der offenen Moschee am 03.10.2015 zum Thema „Junge Muslime in Deutschland“
» Tag der offenen Moschee festes „Inventar“ deutsch-islamischer Kultur in Deutschland
» Hunderte Moscheen öffnen erneut die Türen für den deutschen Bürger
» "Hidschra - Migration als Herausforderung und Chance" ist das Motto des diesjährigen Tag der offenen Moschee (ToM) - ein Thema mit großer Aktualität

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Muhammad Sameer Murtaza (langjähriger Autor von islam.de): "Gewaltlosigkeit im Islam" - die wichtigsten Akteure und Bewegungen der muslimischen Friedensethik
...mehr

Juden, Christen und Muslime gegen Euthanasie und Suizid-Beihilfe - Kabinett aus u.a. Papst Franziskus, Großrabbinat von Israel, sowie Scheich Abdullah Bin Bayah
...mehr

Die Universität Tübingen sieht "keinerlei Belege" für Vorwürfe, dass es am Zentrum für Islamische Theologie (ZITh) ein "Netzwerk der Muslimbrüder" gebe
...mehr

Neuer ZMD-Landesverband in Hamburg gegründet - Vorstandsvorsitzender der Al-Nour Moschee Daniel Abdin wurde zum ersten und neuen Vorsitzenden des Landesverbandes Hamburg gewählt
...mehr

ZMD Generalsekretär Abdassamad El Yazidi empfängt Vertreter der Arakan Rohingya Union in Frankfurt
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009