Newsinternational Donnerstag, 03.01.2013 |  Drucken

Mehr als 60.000 Menschen im Syrien-Konflikt getötet

Uno-Menschenrechtskommissarin Pillay nennt die Angaben "schockierend - Dennoch passiert weiter nichts

Angriffe auf die Zivilbevölkerung sind im Syrien-Konflikt mittlerweile zum Alltag geworden. Nach Angaben der Vereinten Nationen sind in dem blutigen Bürgerkrieg mittlerweile mehr als 60.000 Menschen getötet worden. Das geht aus einem neuen Bericht hervor, den die Menschenrechtskommissarin Navi Pillay am Mittwoch vorlegte. Der Report beruhe auf sieben unterschiedlichen Quellen.

"Die Zahl der Opfer ist viel höher, als wir erwartet hatten, und ist wirklich schockierend", sagte Pillay. Die Zahlen bezögen sich auf den Zeitraum von 15. März 2011 bis 30. November 2012, in diesen Monaten seien 59.648 Menschen ums Leben gekommen, so die Kommissarin. Da der Konflikt andauere, gehe die Uno davon aus, dass es mittlerweile weit mehr als 60.000 Opfer gebe.

Sobald die Rebellen die Oberhand gewinnen (nach dem das Land ganz kaputt ist) wird sich die (westliche) Welt schnell auf ein wie immer geartetes Protektorat á la Dayton einigen

Der Aufstand gegen den syrischen Staatschef Baschar al-Assad hatte im März 2011 begonnen. Bisher hatte die Uno immer von mehr als 45.000 Toten gesprochen. Millionen Menschen sind auf der Flucht. Trotz größter internationaler Bemühungen zeichnet sich keine diplomatische Lösung des Konflikts ab.

Am Mittwoch bombardierte Assads Luftwaffe nach Angaben der Regimegegner mehrere Vororte der Hauptstadt Damaskus. Die staatliche Luftwaffe attackierte im Vorort Maliha der Hauptstadt Damaskus eine Tankstelle, mindestens 30 Menschen starben. Unter den Opfern sollen sich vor allem Zivilisten befinden.



Ähnliche Artikel

» UNO setzt Syrien auf die „Liste der Schande“
» Verrat am syrischen Volk
» Verteidigung der Menschenrechte
» Vermutlich stecken Assads Linksterroristen hinter den Anschlägen
» Libanon: Papst ruft im Nahem Osten zur Versöhnung auf

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD-Aufruf zum Gebet für Corona-Opfer und Helfer am 14. Mai 2020
...mehr

Bundestagspräsident Schäuble beruft neuen Ethikrat
...mehr

Menschen mit Handicap in Pandemiezeiten
...mehr

Bundestag lehnt AfD-Vorschlag für Ethikratsmitglieder ab
...mehr

Der Ramadan findet statt und das ist auch gut so - Kommentar von Zaid El-Mogaddedi
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009