Newsinternational Sonntag, 16.12.2012 |  Drucken

Ägypten: Mehrheit für neue Verfassung

Am kommenden Samstag folgt allerdings noch eine zweite Wahlrunde

Präsident Mursi hatte sich mehr Zustimmung erhofft: Nach ersten Prognosen stimmt nur etwas mehr als die Hälfte der Referendumsteilnehmer für die neue Verfassung der Regierung. In Kairo ist eine knappe Mehrheit dagegen. Das Land ist gespalten.     

Am Samstag sind über acht Millionen Ägypter an die Wahlurnen gegangen, um über die geplante Verfassungs-Änderung zu entscheiden. Präsident Mohamed Mursi will unter anderem, dass Religionsgelehrte mehr Möglichkeiten erhalten. Ersten Hochrechnungen zufolge soll die Mehrheit der Ägypter nach dem ersten Wahlgang für die Änderung gestimmt haben. Nicht offizielle Zahlen der Muslimbrüder besagen, dass 56,5 Prozent mit „Ja“ gestimmt hätten. Am kommenden Samstag folgt allerdings noch eine zweite Wahlrunde.    

In der Provinz Gharbija, wo die traditionell aufmüpfige Arbeiterstadt Mahalla al-Kubra mit ihrer Textilindustrie liegt, stimmten die Wähler mehrheitlich mit Nein. Die übrigen acht Provinzen billigten den Entwurf zur ersten Verfassung des Landes seit dem Sturz von Ex-Präsident Husni Mubarak vor fast zwei Jahren mit zum Teil sehr deutlicher Mehrheit.



Ähnliche Artikel

» Mursi verliert Etappe des Machtkampfes
» 30.01.13 ZMD-Vorsitzender begegnet S.E. Dr. Muhamed Mursi, Präsident der Arabischen Republik Ägypten
» Ägypter stimmen mit Mehrheit für neue Verfassung
» Westen empört sich wegen Ägyptens Menschenrechtsverletzungen
» Ägypten: Militär putscht ägyptischen Präsidenten

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Ressentimentgeladene Diskussion über Salafismus lenkt ab, dass der Islam zum gegenwärtigen Zeitpunkt dem Juden- und Christentum weder rechtlich gleichgestellt noch im Bewusstsein der Mehrheitsgesellschaft gleichwertig ist - Von Prof. Mohammed Khallouk
...mehr

Hahnenkämpfe, andere Peinlichkeiten und der islamische Religionsunterricht an öffentlichen Schulen in Deutschland - Replik auf den Artikel von Abdel-Hakim Ourghi in der FAZ. Von Dr. des. Jörg Imran Schröter (M.A.)
...mehr

Außenansicht: Warum müssen sich die Muslime für Mörder entschuldigen?
...mehr

Mit Kopftuch in den Bundestag: Ilknur Colak erzählt vom Praktikum beim Ageordneten Steffen Bilger (CDU)
...mehr

Tagung im Deutschen Bundestag: Menschenrecht Religionsfreiheit
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2012 - 2015

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten 2014 zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009