Newsnational Samstag, 21.04.2012 |  Drucken

Anzeige:


Erster ehemaliger Spitzenpolitiker übernimmt politische Verantwortung für das NSU-Desaster

ZMD begrüßt Otto Schillys Aussage und fordert führende Politiker und Spitzenbehörden auf, "sich Schily zum Vorbild zu nehmen und ebenfalls die politische Verantwortung für ihr Versagen im Falle dieser schrecklichen  Mordserie zu übernehmen" – Scharfe Kritik dagegen wegen Kauders Aussagen

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, hat es begrüsst, das der frühere Bundesinnenministers Otto Schily die politische Verantwortung für die jahrelangen und  Nichtaufklärung der Nazi-Morde an Migranten übernommen hat: "Endlich kommt ein führender Politiker aus der Deckung", sagte Mazyek heute dem in Berlin erscheinenden Tagesspiegel.

Es sei aber "eine Schande für unser Land und für unsere politische Kultur, dass dies so lange gedauert hat". Mazyek forderte weitere führende Politiker und Spitzenbehörden auf, "sich Schily zum Vorbild zu nehmen und ebenfalls die politische Verantwortung für ihr Versagen im Falle dieser schrecklichen  Mordserie zu übernehmen". Das müsse in einzelnen Fällen "konsequenterweise auch Rücktritte zur Folge haben".

Schily hatte am Donnerstag im Tagesspiegel erklärt, es sei ein Fehler gewesen, dass er schon beim Kölner Anschlag 2005 zusammen mit Nordrhein-Westfalens damaligem Innenminister Behrens einen terroristischen Hintergrund klar ausgeschlossen hatte. 

Das Ansehen der politischen Klasse steht auf dem Spiel, der Staat fordert nur glaubwürdig Zivilcourage ein, wenn seine obersten Diener auch danach entschieden handeln. Endlich kommt ein führender Politiker aus der Deckung und übernimmt sowas wie die politische Verantwortung damals in die falsche Richtung ermittelt zu haben und einen rechtsterroristischen Hintergrund bereits am Tag des Anschlages (z.B. 2004 in Köln) kategorisch ausgeschlossen zu haben.

ZMD zu Volker Kauders (CDU) Aussage: "Weltoffenheit wird anders buchstabiert."

Die Äußerung von Unions-Fraktionschef Volker Kauder, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, sorge dagegen für Brennstoff, die politische Kultur in Deutschland weiter zu verschlechtern. Aiman Mazyek, nannte die Worte des CDU-Politikers "schädlich für das Zusammenleben". 

Der "Passauer Neuen Presse" (Freitagsausgabe), sagte er zudem, dass die Äußerungen Kauders seien historisch nicht richtig. Hier gehe es um Schlagzeilen und "Effekthascherei", nicht um substanzielle Politik: "Weltoffenheit wird anders buchstabiert." 

Der ZMD befürchtet, dass Kauders Äußerungen "in rechtsextremen Kreisen als Aufmunterung und Bestätigung uminterpretiert werden". Schon jetzt würden viele Moscheegemeinden Alarm schlagen und von zunehmenden Übergriffen und Anschläge berichten. "Die Islamfeindlichkeit in Deutschland ist in den letzten Jahren stark gewachsen.", so Mazyek abschließend.



Ähnliche Artikel

» Wieviel Nazi-Terroristen sind noch auf freiem Fuß ? Weitere ungeklärte Mordattentate
» Islamhass als Eintrittskarte der Neonazis – 11 weitere Anschläge auf das Konto der NSU-Terrorgruppe?
» 11.- 20.11.11 ZMD zum rechtsextremistichen Terror in Deutschland (Auszüge aus der Presse)
» Spitzentreffen gegen Rechtsextremismus im Bundesinnenministerium
» 26.07.11 ZMD zu den Terroranschlägen in Norwegen – Mazyek kondoliert dem norwegischen Botschafter – Aufruf an die EU

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Redetext von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Gedenkveranstaltung am ersten Jahrestag des Anschlags in Hanau und zu den bisher unaufgeklärten Ge­scheh­nissen
...mehr

Wichtiger Hinweis in Sachen Ausbildung deutschsprachiger Imame
...mehr

Die Sozialenzyklika von Papst Franziskus aus muslimischer Sicht: Mehr als ein wertvolles Wort - Von Aiman A. Mazyek
...mehr

ZMD-Landesverband Hessen begrüßt Beschluss des Bundesverffungsgericht zum unrechtmäßigen "Islam"-Unterricht des Bundeslandes Hessen
...mehr

Gläubige Menschen nicht per se Verschwörungstheoretiker - Im Gegenteil: Religion/Gemeinde scheint sogar vor Mythen zu schützen
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009