Newsnational Samstag, 20.08.2011 |  Drucken

Anzeige:


„Kraft in Bewegung umsetzen“

Bewerbungsphase für 2. Zahnräder-Konferenz im Oktober angelaufen. Auch dieses Jahr gibt es Preise für herausragende Projekte. Vorsitzender Gümüsay: „gemeinsam positive Veränderung bewirken“.

Auch in diesem Jahr lädt das Zahnräder Netzwerk engagierte Muslime vom 7. – 9. Oktober 2011 zur Zahnräder Konferenz ein. Die Konferenz findet dieses Jahr in Petershagen statt. Aktive deutsche Muslime mit innovativen Ideen, Projekten und kompetente Multiplikatoren sollen zusammenkommen, um Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen und gemeinsam ihr gesellschaftliches Engagement zu intensivieren. Das Zahnräder Netzwerk versteht sich als „eine unabhängige Plattform, die engagierte und aktive Multiplikatoren zusammenbringt und Wissenstransfer ermutigt und ermöglicht“, erläutert Ali Aslan Gümüsay, Vorsitzender und Mitbegründer von Zahnräder gegenüber islam.de. „Zahnräder soll getreu unserem Motto Kraft in Bewegung umsetzen. Zahnräder ist von Muslimen für die Gesellschaft. Wir verstehen uns dabei als komplementär zu den bestehenden Organisationen – nicht als Substitut“, so Gümüsay. Die Konferenz solle auch den Austausch innerhalb der muslimischen Gemeinden in Deutschland fördern.

Teilnehmen kann, wer sich vorab beworben hat und eingeladen wurde. Die Bewerber stellen Ideen oder Konzepte vor. Soziales, Wirtschaft, Akademia, Umwelt oder Kunst und Kultur – die Themen der Bewerber können alle Bereiche der Gesellschaft umfassen. Bei der Auswahl geht es neben der Vielfalt in erster Linie um Innovation und Kreativität, so wie Erfahrung und Expertise, so die Initiatoren. Bis zum 1. September kann man sich noch für die Konferenz bewerben. Die Zahl der Teilnehmer ist allerdings begrenzt: Nur die 100 besten Präsentationen erhalten eine Einladung für die Veranstaltung. Auch dieses Jahr werden wieder Preise für herausragende Projekte vergeben.

Im letzten Jahr wurden die Teilnehmer für das erste Treffen in Wuppertal nach dem gleichen Modus ausgewählt – mit großem Erfolg: „Die Ideen und Präsentationen waren beeindruckend, die Atmosphäre großartig“, sagt Ali Gümüsay, „Die Projekte waren in ganz verschiedenen Phasen im Entwicklungsprozess. Einige waren noch in der Ideenfindung, andere hatten eine Art Business Plan, wieder andere waren in der Implementierungsphase. Eines hatten alle gleich: überall sah ich Leidenschaft in den Augen. Das hat mich mehr bewegt“, so Gümüsay weiter.

Die Bewerbungsphase für die diesjährige Konferenz ist bereits angelaufen. „Wie schon im letzten Jahr gibt es sehr viele Interessierte und es trudeln faszinierende Bewerbungen ein.“ Dabei muss nicht jeder ein neues Projekt vorstellen betont Gümüsay: “Es geht bei der Konferenz nicht nur darum, ein Projekt vorzustellen, sondern auch darum Wissen zu teilen. Man kann sich zum Beispiel mit einem Vortrag zu Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit bewerben. Wichtig ist, dass Expertise geteilt wird und man gemeinsam positive Veränderung bewirkt.“

Anfang 2010 gründete sich Zahnräder als eine Plattform und ein Netzwerk für engagierte Muslime in Deutschland. „Wir starteten zu siebt. Mittlerweile sind wir über 60. Die meiste Arbeit findet dabei über das Internet via Skype und Basecamp statt“, erzählt Gümüsay.

Die Leiterin der Konferenz 2011, Suna Damat, wünscht sich einen Teilnehmerkreis aus noch unterschiedlicheren Bereichen. Weiterhin erklärt sie, dass das Treffen ein möglichst genaues Bild vom vielfältigen Engagement der Muslime in Deutschland darstellen solle. Es sei eine hervorragende Gelegenheit, aktive Muslime mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten miteinander bekannt zu machen und so gestärkt aus dem Austausch hervorzugehen.

Interessenten können sich informieren unter www.netzwerk-zahnraeder.de




Ähnliche Artikel

» „Ideen entfalten, vernetzt gestalten“ - Das Zahnräder Netzwerk lädt zur fünften Bundeskonferenz 2015 ein
» Kreative Projekte von jungen Muslimen
» Neues Internetportal bietet Koran- und Arabischunterricht online auf Deutsch an
» ZMD engagiert sich für Migranten in Ostdeutschland
» Gespaltenes Land: Zwischen gesellschaftlichem Engagement und totaler Ablehnung

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

EU-Generalanwalt: Schächtverbot verstößt gegen Unionsrecht
...mehr

"Rasse" oder "rassistisch"? - Änderung des Begriffs "Rasse" im Grundgesetz notwendig
...mehr

350 IS-Rückkehrer in Deutschland - Warum Resozialisierung wichtig ist
...mehr

Ergebnisse des jüngsten Mikrozensus: 2,8 Millionen türkischstämmige Menschen leben in Deutschland
...mehr

Deutschland "eiert rum" beim Thema Rassismus - Interview mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Christian Wulff
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009