Newsinternational Donnerstag, 27.01.2011 |  Drucken

"Die Festung Europa ist eine Illusion"

Türkische Präsident Abdullah Gül spricht im Europarat und warnt vor zunehmenden Rassismus und Abschottungen

Dies verschaffe populistischen Parteien am Rande des politischen Spektrums Zulauf, sagte der konservative Politiker am Dienstag vor der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Strassburg. Besonders besorgniserregend sei aber, dass auch traditionelle Parteien zunehmend die populistischen Ängste vor Einwanderung für sich nutzten, sagte Gül.

Der türkische Staatschef warnte die europäischen Länder auch vor Abschottungsversuchen. Angesichts der in vielen Staaten alternden Bevölkerung werde Einwanderung weiterhin notwendig sein. Darin seien sich alle Experten einig.

«Die Festung Europa ist eine Illusion», sagte Gül. Es sei klar, dass sich die Gesellschaften in Europa immer stärker vermischen würden, und daraus müssten die notwendigen politischen und sozialen Konsequenzen gezogen werden.

Auf den von Griechenland geplanten umstrittenen Grenzzaun ging Gül nicht direkt ein. Griechenland will an der Grenze zur Türkei eine 12,5 Kilometer lange Absperrung errichten. Von Januar bis November 2010 wurden dort nach Angaben griechischer Behörden rund 32'500 Einwanderer ohne Papiere festgenommen.

Menschenrechtsorganisationen kritisierten die geplante Absperrung. Die Europäische Kommission äusserte Vorbehalte. Seit vergangenem November wurden mehr als 200 Wächter der EU-Grenzschutzagentur Frontex in dem Gebiet stationiert. Nach Frontex-Angaben sank daraufhin die Zahl der illegalen Grenzübertritte um 44 Prozent.



Ähnliche Artikel

» ZMD arbeitet in der „Projektgruppe Hasskriminalität“ der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte mit
» Die Türkei will helfen die EU wieder auf Vordermann zu bringen und tut das schon bei Griechenland
» EU setzt Wirtschaft aufs Spiel
» Außenminister Westerwelle zu EU-Beitrit der Türkei: «Wir arbeiten an einer Partnerschaft unter Gleichen»
» ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Kreativer durch Interreligiosität - Der Verein „Coalition of Faith-Baised Organizations“ setzt auf die Kraft, die Religion im Menschen weckt – ZMD-Vorsitzender u.a. im Vorstand.
...mehr

Im Schatten Gottes: Unter Yavuz Sultan Selim brach die globale Moderne an
...mehr

Die Christlich-Muslimische Friedensinitiative (CMFD) begrüsst die Möglichkeit eines öffentlichen Gebetsruf der Moscheegemeinden in Köln
...mehr

Rede Bundespräsident Schloss Bellevue: "Wenn wir sagen, 'ihr seid hier zuhause', dann muss auch ihr Glaube in all seiner Vielfältigkeit hier eine Heimat haben"
...mehr

"Integration kann keine Sieben-Generationen-Aufgabe bleiben, die nie abgeschlossen ist, weil man nicht Klaus oder Erika heißt", Bundeskanzlerin Angela Merkel zum Festakt 60 Jahre deutsch-türkisches Anwerbeabkommen
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009