Nachricht in eigener Sache Donnerstag, 12.03.2009 |  Drucken

Anzeige:


In eigener Sache: Neuer Anstrich für alle

Kurzer Rückblick auf die vergangenen Jahre. "Aus dem Kind islam.de ist eine Internet-Familie geworden". Ihre Unterstützung ist gefragt.

Seit mittlerweile 11 Jahren wird islam.de als Website von Muslimen für Muslime und Islaminteressierte betrieben. Seit Anbeginn des Internetzeitalters hat sich auch bei islam.de viel getan. Gerne möchten wir als Betreiber noch mehr tun, viele Ideen stehen im Raum – wir können jedoch immer nur soviel tun, wie uns Mittel und Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Immerhin konnten wir in diesen Jahren einiges erreichen. islam.de hat sich als muslimische Stimme im Netz etablieren können und erfährt viel Zuspruch.

Neues Layout
Mehrere Male hat islam.de in den 11 Jahren ein neues, frisches Gesicht bekommen. Auch jetzt ist es wieder an der Zeit, dass islam.de einen neuen Anstrich bekommt. Mit Ihrer tatkräftigen Unterstützung werden wir – so Gott will – auch das neue geplante Layout meistern. Siehe auch unsere Unterstützeraktion zum neuen Design (weiter unten im Text) – dort können Sie sehen, wie schnell und unbürokratisch Sie helfen können.

Internet-Familie
Aus dem „Kind“ islam.de ist inzwischen eine ganze Internet-Familie geworden – bestehend aus: „sogesehen.TV“, waymo.de, muhammad.islam.de, textfabrik.islam.de und zentralrat.de. Doch islam.de wäre nicht geworden, was es ist, wenn nicht alle mitgeholfen hätten: viele Redakteure, Programmierer, Filmer und Helfer tragen die gemeinsame Plattform. Ohne sie wäre die viele Arbeit nicht erfolgreich zu meistern. Diese Frauen und Männer arbeiten fast alle ehrenamtlich.

Auf Ihre Unterstützung kommt es an
Gemeinsam wollen wir mit unseren bescheidenen Mitteln das Grundbedürfnis an Islamwissen und Fragen zum Islam weiterhin abdecken und gleichzeitig eine muslimische Sichtweise auf aktuelle Themen bieten, durch Nachrichten, Kommentare oder Hintergrundinformationen. Je nachdem wie stark Ihre/Deine Unterstützung ist, kann islam.de dies auf einem noch professionelleren Niveau leisten.

Wir suchen Redakteure
Unsere Leserschaft steigt kontinuierlich, die Leserreaktionen zeigen eine große Anteilnahme und zukünftig will sich die islam.de-Familie noch erweitern mit Hadithen, Umfragen zu aktuellen Themen, umfangreicheren Such- und Recherchefunktionen, wo die vielen tausend Berichte nach Themenbereichen geordnet sind. islam.de will so seinen Beitrag zur Verbesserung des Bildes vom Islam und von Muslimen leisten.

Wir suchen dazu weitere sachkundige Redakteure. Da wir, wie schon erwähnt, nur bescheidene finanzielle Möglichkeiten haben, erhält jede/r Redakteur/In für jeden veröffentlichen Beitrag einen Buchgutschein.

Spenden für Ihre Plattform
Da wir gemeinnützig arbeiten und gleichzeitig die fachmännische Administration, Server und Technik teuer sind, ist islam.de nach wie vor auf Spenden angewiesen. Die Werbeeinnahmen decken nur einen geringen Teil der technischen Kosten ab, geschweige denn machen sie die viele ehrenamtliche Arbeit bezahlbar.

Aktuell wollen wir islam.de ein neues Design geben und seine Rubriken überarbeiten. Dazu haben wir einen kostengünstigen Designer in Aussicht. Wie gut und schnell dies realisiert werden kann hängt von Ihrer/Deiner Unterstützung als Leser ab.


Sie haben uns in de letzten Jahren immer wieder unterstützt. Dafür wollen wir uns bei Ihnen bedanken und gleichzeitig Sie und Dich ermutigen, islam.de - Eure Plattform - weiter zu unterstützen. Möge Allahs Segen über Ihnen sein und Sie reichlich Lohn erhalten.

Aiman A. Mazyek
Chefredakteur



Die islam.de-Family




waymo.de – die Medienplattform für Jugendliche und Junggebliebene. Bilder, Videos und Audios hochladen und ansehen und mit Gleichgesinnten chatten, „salamen“ und verabreden.







Kennen Sie schon „sogesehen.TV“? Dort sind zwischenzeitlich über 20 erfrischende Videobeiträge zu sehen und kontinuierlich kommen neue hinzu.






Oder zum Tag des Propheten, dem wir wieder in diesen Tagen gedenken, besuchen Sie doch unsere „Muhammad“-Seite





Zwischenzeitlich haben sich über eintausend Moscheegemeinden in unseren neuen „Moscheeführer“ eingetragen. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, warum tun Sie es nicht heute?





Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Wolfgang Benz zu den Pogromen von 1938 und der Situation in Deutschland heute
...mehr

Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, warnt zum Pogromgedenken vor "geistigen Brandstiftern"
...mehr

Bundeskanzlerin Merkel traf sich im Kanzleramt mit Vertretern von Gruppen und Verbänden die in der Flüchtlingshilfe engagiert sind
...mehr

"Allianz für Weltoffenheit" wirbt für gesellschaftlichen Zusammenhalt
...mehr

Unwandlung von Evangelischer Kirche in Moschee: Grußwort zur Eröffnung der Al-Nour-Moschee in Hamburg-Horn Pastor Dr. Klaus Schäfer, Direktor des Zentrums für Mission und Ökumene in der Nordkirche
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2015 - 2019

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009