Artikel Montag, 28.11.2011 |  Drucken

Neues Internetportal bietet Koran- und Arabischunterricht online auf Deutsch an

In welcher Sprache sprach unser Prophet? In welcher Sprache ist der Koran geschrieben? Wo kann ich auf hohem Niveau Hocharabisch lernen - wann immer und wo ich will?

Diese Frage kann nun künftig mit Unterstützung eines neuen Internetportals beantwortet werden. Mohamed Al-Hakim, deutscher Staatsbürger gebürtig aus Bagdad, hat das Portal www.koran-unterricht.de gegründet.

Online und als Fernunterricht werden verschiedene Kurse angeboten, wobei die Anfangsstufe keinerlei Vorkenntnisse der arabischen Sprache und Schrift verlangt. Die Kurse sind sehr verständlich und mit vielen Lektionen übersichtlich verfasst. Abschließende Prüfungen und ein umfassender Support runden das völlig kostenfreie Angebot ab.

Das Portal ist neutral-islamisch gehalten, so dass keinerlei Interpretationskonflikte entstehen können. www.koran-unterricht.de ist auf dem Gebiet des Fernunterrichts für Arabisch und Lehre des Korans das vergleichbar größte Projekt im deutschsprachigen Raum.

Zum Autor: der Koranrezitator Mohamed Al-Hakim wurde 1983 in Bagdad geboren, lebt heute in Berlin und arbeitet hauptberuflich als Software-Entwickler und Grafikdesigner. Er rezitiert den Koran seit seinem 3. Lebensjahr, hat vor bekannten Rezitatoren in Mekka vorgetragen und dabei seine Technik ständig verfeinert. Er hat mit dem Projekt koran-unterricht.de den ersten Preis der ZahnrädreX Konferenz im Oktober diesen Jahres gewonnen.





Lesen Sie dazu auch:
Zum Portal www.koran-unterricht.de
ZahnräderX Konferenz Berlin 2011

Ähnliche Artikel

» „Ideen entfalten, vernetzt gestalten“ - Das Zahnräder Netzwerk lädt zur fünften Bundeskonferenz 2015 ein
» Kreative Projekte von jungen Muslimen
» „Kraft in Bewegung umsetzen“
» „Die Kampagne ist alarmierend“
» Bülent Ucar: Theologen müssen sich mit schwierigen Textstellen auseinandersetzen, weil sie von wenigen für den Terror missbraucht werden

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Demo im Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monoklultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt,Flyer,Downloads
...mehr

ZMD Vorsitzende Landesverband Rheinland-Pfalz Malika Laabdellaoui zu Gast beim Neujahrsempfang der Ministerpräsidentin Malu Dreyer
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009