Newsinternational Montag, 28.07.2008 |  Drucken

Die gefährlichsten Sekten der Welt

Wollen Aun-Sekte den dritten Weltkrieg herbeiführen?

Sie werden immer raffinierter, skrupelloser und aggressiver. Sie missbrauchen die moderne Wissenschaft und das Internet, um ihre Botschaft zu verbreiten und neue Jünger zu rekrutieren. Wie erkennt man Terrorsekten,und wie kann man sie bekämpfen?

Es ist der 20. März 1995, 8.10 Uhr. Zeitgleich steigen fünf Männer in verschiedene U-Bahn-Züge in Tokio ein. Die Anhänger des radikalen »Aum«-Kultes (= höchste Wahrheit) stechen in die mitgebrachten Plastikbeutel, in denen sich eine Lösung von jeweils 600 Gramm Sarin befindet. Das ausströmende Nervengas verletzt Tausende Menschen, zwölf Personen sterben.

Aum ist die bisher radikalste Sekte weltweit – und die gefährlichste dazu. Mit dem Anschlag wollten die Fanatiker den dritten Weltkrieg herbeiführen – und schließlich den Weltuntergang. Nur die Aum-Bewegung um den halb blinden Guru Asahara sollte überleben. Nach dem Giftgas-Attentat wurden die führenden Sektenmitglieder verhaftet. Doch die Sekte hat sich längst wieder erholt: In einem aktuellen Bericht desjapanischen Innenministeriums werden 15 örtliche Aum-Zentren aufgeführt, in denen 5000 Mitglieder organisiert sind. Die brisanteste Entwicklung indes vollzieht sich im Geheimen: Die Sekte baut weltweit Stützpunkte auf – getarnt als Meditationszentren und als Computerläden für ihre netzbegeisterten Anhänger. Der japanische Geheimdienst hat die Sekten-Spezialisten der Nachrichtendienste alarmiert – auch den deutschen BND!

Ist Aum »nur« ein extremer Einzelfall? Oder bereiten sich im Untergrund weitere Hightech-Terrorsekten auf die Apokalypse vor? (Quelle: P.M.-Magazin)



Ähnliche Artikel

» Im Schatten des 11.Septembers ereignete sich der Terroranschlag in Köln mit seinen bis heute nicht bewältigten Folgen
» "Euch wird der Zorn Gottes und der gesamten Menschheit treffen"
» Extremismus mit Islam bekämpfen
» Schafft den Begriff Islamismus ab! Von Aiman Mazyek
» Aktualisierte Daten und Uhrzeiten: "Muslime stehen auf gegen Hass und Unrecht"

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Buchbesprechung: Das faschistische Jahrhundert - von Taher Neef
...mehr

"Wir vergessen nicht, und werden es auch nie" Bundespräsident Steinmeier an Hanau-Hinterbliebene
...mehr

Richterbund im Austausch mit Zentralrat der Muslime in Deutschland
...mehr

"Tag des Wir-Gefühls und der Besinnung" - Debatte über möglichen interreligiösen Feiertag geht weiter
...mehr

EU-Generalanwalt: Schächtverbot verstößt gegen Unionsrecht
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009