Newsinternational Montag, 06.04.2009 |  Drucken

Künftige NATO-Generalsekretär Rasmussen: Dialog mit Muslimen werde einer seiner wichtigsten Aufgaben sein

Rede von Rasmussen im Rahmen der „Allianz der Zivilisation“ in der Türkei mit Spannung erwartet

Der künftige NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat den Muslimen Respekt zugesagt. Der Dialog mit Muslimen werde eine seiner wichtigsten Aufgaben als Generalsekretär sein, sagte er bei einem Vortrag in Istanbul. Er werde religiöse Besonderheiten weiterhin respektieren und sich für Meinungsfreiheit und das Recht auf freie Religionsausübung einsetzen. Die Türkei hatte Rasmussens Ernennung zunächst blockiert, da in Dänemark nach Ansicht der Türken ein „Terror-Sender“ der PKK gehalten wird. Dänemarks Noch-Premier hat am Sonntag nach der Intervention von Präsident Obama, zugesichert, dies eingehend zu prüfen und ggf. diesen Sender zu verbieten.

In Istanbul will der dänische Ex-Ministerpräsident heute bei einer UN-Konferenz über die "Allianz der Zivilisationen" sprechen. Darauf sind vor allem die Türken gespannt.
Rasmussen trug am Montag eine Stützmanschette an der Schulter, nachdem er in seinem Istanbuler Hotel gestürzt war und sich dabei das Schultergelenk ausgerenkt hatte. Türkischen Medienberichten zufolge konnte er bei dem Treffen nur dank starker Schmerzmittel auftreten
Die Uno-Initiative «Allianz der Zivilisation» ist ein Forum für den Dialog zwischen westlichen Staaten und der islamischen Welt. Sie war im Jahr 2005 auf Initiative von Spanien und der Türkei gegründet worden, wenige Monate nach den blutigen Anschlägen von Madrid. Die Schweiz ist seit 2006 Mitglied der Allianz. Laut Medienberichten soll am Dienstag auch US-Präsident Barack Obama, der sich in der Türkei aufhält, dem Forum einen Besuch abstatten.



Ähnliche Artikel

» Barack Obama: Türkei als EU-Staat würde als positives Signal in der Islamischen Welt aufgenommen
» Nach langem Zögern geht Obama in die Moschee
» Obama empfängt Erdoğan: Durchbruch in Syrien-Frage?
» Griechenlands Hütte brennt während Downtown Istanbul und Kayseri boomen
» Außenminister Westerwelle zu EU-Beitrit der Türkei: «Wir arbeiten an einer Partnerschaft unter Gleichen»

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

ZMD und KRM (Koordinationsrat der Muslime) verschärfen Maßnahmen gegen Corona Virus - "Nun auch die 5 täglichen Pflichtgebete in der Moschee bis auf weiteres aussetzen"
...mehr

Demo in Mainz mit u.a. OB & ZMD unter dem Motto: "Nie wieder33 - Mainz ist unteilbar" / ZMD-Landesvorsitzende Laabdellaoui: "Ein Monokultur, die Vielfalt, Demokratie und Freiheit verwehrt, ist keine Alternative für unsere pluralistische Gesellschaft in Deutschland"
...mehr

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek spricht beim traditionellen Neujahrsempfang der Schura Paderborn: Wichtiges Ereignis im Kalender der Stadt – „Dialog- und Friedensarbeit in diesen Zeiten nicht hoch genug zu bewerten“
...mehr

Verfassungsrechtler: Kopftuchverbot für Schüler ist rechtswidrig
...mehr

ZMD Aktionsplan: Anlässlich der internationalen Wochen gegen Rassismus vom 16.-29.03.2020 / Musterpredigt, Flyer, Downloads
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009