Leserbriefe Donnerstag, 27.04.2006 |  Drucken

Leserbriefe



Philipp Schaffner (Schweiz) schrieb:
Innenpolitisch von den USA lernen


Vor Jahren schon, um 1999/2000, besprach ich das Thema "Ost/West" und "Integration von Muslimen" mit vielen Schweizer und ausländischen Freunden und Kollegen intensiv. Nun reden alle darüber. Überall. Es war aber damals schon klar, dass in Europa etwas schief läuft. Dass die Menschen (nicht nur Ausländer/Inländer) -- allgemein -- nicht mehr so zusammenfinden wie früher. Typisch für ein postindustrielles Land wie die Schweiz! Konkret: Es ist vielen Menschen seit langem aufgefallen, dass da irgendetwas nicht so klappt, irgendetwas nicht so läuft, wie es sollte. Gerade im Bereich der Integration. Vor allem vor einigen Jahren gab es auf offener Strasse viele Konflikte zwischen Muslimen und Einheimischen. Da war dieses Dilemma offensichtlich. Aber wie sollte es denn laufen? Wo war und ist das Konzept für einen reibungslosen Ablauf der Integration? Wir wussten es damals nicht! Und heute? Wissen wir es heute? Kaum!

Zum Artikel selbst:
Mir scheint, der Artikel werfe ein zu schönes Bild auf das Land jenseits des Atlantiks! Was ist mit den ertrunkenen Schwarzen in Louisiana; sie waren schliesslich die Mehrheit der Opfer. Und aus purem Zufall war die Mehrheit einfach schwarz, oder wie? Solcherlei Beispiele liessen sich auch in einem beinahe propagandistisch-romantisch-verschönernden Artikel wie "Innenpolitisch von den USA lernen" anführen. Oder weshalb nicht auch die Integrationspolitik von Kanada erwähnen? Ist dieses Land denn schon zu weit von den USA entfernt? Müssen es immer die USA sein, welche als uneingeschränktes Vorbild der Welt voranschreiten, aufrecht gesinnt und mit flatternder Fahne?

Da scheint mir etwas nicht ganz zu stimmen. Schon alleine aus dem einfachen Grund, dass wir alle -- jederzeit -- in diesem Bereich an uns arbeiten sollen und wollen. Wir alle. Und da gibt es kein heiliges Land, welches alles richtig macht.


Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

„Religiöse Institutionen schaffen es im Moment nicht, Menschen in Krisenzeiten Halt zu geben.“ Aiman Mazyek im RND-Gespräch zu der jüngsten Forsa Umfrage, wonach Religionen trotz Großkrisen stark an Vertrauen einbüßen
...mehr

Rechtspopulisten vereinnahmen Religionsfreiheit, um sich abzugrenzen und die eigene Vormacht zu sichern
...mehr

Rede von Daniel Höltgen anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem ZMD und der Internationalen Islamischen Fiqh-Akademie (IIFA) der Organisation Islamischer Länder (OIC)
...mehr

Carsten-Niebuhr-Preis für internationalen Kulturaustausch der „Deutsch-Arabischen Gesellschaft“ an Professor Dr. Volker Nienhaus verliehen
...mehr

Navid Kermani beklagt "Verschwinden von Religion" in der Gesellschaft
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009