Newsnational Dienstag, 29.08.2023 |  Drucken

Umfrage: Jeder Fünfte in Deutschland hat ein rechtspopulistisches Weltbild

Vizepräsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC), Maram Stern, besorgt wegen kommende Wahlen und kritisiert "judenfreundlichen Rechtsextremismus", der sich dann gegen Muslime richte

Stuttgart (KNA) Ein Fünftel der Menschen in Deutschland hat einer Studie zufolge ein geschlossen rechtspopulistisches Weltbild. Ein erweitertes solches Weltbild findet sich bei gut einem Drittel, wie ein am Dienstag vorgestelltes "Demokratie-Monitoring" der Universität Hohenheim ergab. Ein rechtspopulistisches Weltbild besteht demnach vor allem bei Anhängerinnen und Anhängern der AfD. Tendenziell stärker finde sich ein solches Weltbild bei 45- bis 59-Jährigen, bei Menschen mit niedriger formaler Bildung sowie in Ostdeutschland. Je ausgeprägter ein rechtspopulistisches Weltbild sei, umso größer sei auch die Unzufriedenheit mit dem Funktionieren der Demokratie, so die Studie. Den Befragten waren 22 Aussagen vorgelegt worden, von denen einige Verschwörungserzählungen beinhalteten. "Nicht alle der 22 bewerteten Aussagen sind mit Populismus gleichzusetzen. Wenn sie aber gemeinsam auftreten, weist dies auf ein geschlossen rechtspopulistisches Weltbild hin", heißt es. Gut ein Viertel der Menschen denkt, dass die Politik in Deutschland von "geheimen Mächten" gesteuert werde. "Rechtspopulistinnen und Rechtspopulisten nutzten immer wieder die gleichen "Erzähl-Elemente. Sie dächten, dass es einen einheitlichen "Volkswillen" gebe, den innere und äußeren Mächte unterdrückten. Dazu gehörten politische Eliten, Massenmedien, die EU, die Globalisierung und der Islam.

Angesichts des Erstarkens populistischer und extremistischer Parteien blickt unterdessen der Vizepräsident des Jüdischen Weltkongresses (WJC), Maram Stern, besorgt auf kommende Wahlen. "Ich habe Angst. Ich fürchte, dass die Zukunft jüdischen Lebens in Europa auf dem Spiel steht", schreibt Stern in einem Gastbeitrag für die in Berlin erscheinende "Jüdische Allgemeine" (Donnerstag). Er hoffe gleichwohl, dass die aktuellen Schreckensszenarien noch abzuwenden seien, so Stern. In diesem Zusammenhang wandte sich der WJC-Vizepräsident auch gegen scheinbar "judenfreundlichen Rechtsextremismus", der sich dann gegen Muslime richte. Nimmt man einer Gruppe diesen Schutz weg - beispielsweise durch ein Verbot der Beschneidung, des Schächtens oder des Tragens religiöser Symbole -, gibt es auch für die andere keinen Schutz mehr", so Stern.



Ähnliche Artikel

» Israels Bomben haben Hamas gestärkt, die Bevölkerung geschwächt und z.T. ganze Stadtteile den Erdboden gleich gemacht
» Zentralrat der Muslime in Deutschland zum Holocaust-Gedenktag: Vereint gegen Antisemitismus und alle Formen von Rassismus
» Experte: Antisemitismus und Hass auf Muslime hängen oft zusammen
» Christlich-jüdische Tradition ist „gewaltige Heuchelei“ - Von Heribert Prantl
» Spitzengespräch zwischen dem Zentralrat der Juden und Zentralrat der Muslime positiv verlaufen

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Jahresbericht des Deutschen Instituts für Menschenrechte: Jeder Mensch möchte in Würde leben - Für viele Menschen bleiben diese Wünsche unerfüllt – auch in Deutschland
...mehr

Kalifat, Scharia-Polizei und Propagandisten - Von Aiman Mazyek
...mehr

Die Große Moschee in Duschanbe (Tadschikistan) ist das größte Gotteshaus in Zentralasien
...mehr

Film-Besprechung: "In Liebe, eure Hilde" - Dresens neuer Film erzählt eine tragische Geschichte aus der NS-Zeit auf der Berlinale 2024
...mehr

ZMD-Landesverband Rheinland-Pfalz in Staatskanzlei mit anderen muslimischen Religionsgemeinschaften: Kein Generalverdacht und: „Jüdisches und muslimisches Leben sind ein integraler Bestandteile des Landes"
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009