Newsnational Donnerstag, 18.02.2021 |  Drucken

ZMD gedenkt des rassistischen Terroranschlags von Hanau

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek wird am Jahrestag des Anschlages (19.02.2021) in Hanau die Opferfamilien besuchen

Der ZMD gedenkt den Opfern, welche am 19.02.2020 dem schrecklichen rassistischen Terroranschlag zum Opfer gefallen sind: Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar, Kaloyan Velkov, Gabriele Rathjen.

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek wird morgen am Jahrestag des Anschlages (19.02.2021) in Hanau die Opferfamilien besuchen. Zusammen mit einer Reihe von Gästen, darunter Bundestagsabgeordnete, der Bundesopferbeauftragte Dr. Edgar Franke und Vertreter und Vertreterinnen der Kirchen, wird der ZMD gemeinsam mit den Opferfamilien die Toten von Hanau um 10:00 Uhr am Hauptfriedhof besuchen. Danach geht es weiter in die Moschee (Bruchköbler Landstr. 41a). Gemeinsam wird man dann dem Freitagsgebet beiwohnen. Im Anschluss werden kurze Ansprachen vom ZMD Vorsitzenden und Gästen erwartet.

Aufgrund der Hygieneeinhaltung und Abstandsregeln, können in der ohnehin kleinen Gemeinde, nur sehr wenig Personen Platz nehmen. Deshalb wird das Freitagsgebet und die Ansprachen Live über unsere Social-Media Seiten übertragen.

Facebook: https://www.facebook.com/ZentralratDerMuslime






Ähnliche Artikel

» "Wir vergessen nicht, und werden es auch nie" Bundespräsident Steinmeier an Hanau-Hinterbliebene
» 18.02.2022 Zum Jahrestag des Anschlags von Hanau: Muslimfeindlichkeit erkennen und bekämpfen!
» Mazyek: "Der Schutz vor antimuslimischer Hetze und Gewalt ist eine Aufgabe der inneren Sicherheit und deshalb bekräftigen wir an dieser Stelle einmal mehr unsere Forderung nach einem Beauftragten gegen Muslimfeindlichkeit"
» Redetext von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Gedenkveranstaltung am ersten Jahrestag des Anschlags in Hanau und zu den bisher unaufgeklärten Ge­scheh­nissen
» 29.10.2020 Der ZMD verurteilt den erneuten Anschlag in Frankreich (Nizza) in aller Schärfe

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

„Religiöse Institutionen schaffen es im Moment nicht, Menschen in Krisenzeiten Halt zu geben.“ Aiman Mazyek im RND-Gespräch zu der jüngsten Forsa Umfrage, wonach Religionen trotz Großkrisen stark an Vertrauen einbüßen
...mehr

Rechtspopulisten vereinnahmen Religionsfreiheit, um sich abzugrenzen und die eigene Vormacht zu sichern
...mehr

Rede von Daniel Höltgen anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem ZMD und der Internationalen Islamischen Fiqh-Akademie (IIFA) der Organisation Islamischer Länder (OIC)
...mehr

Carsten-Niebuhr-Preis für internationalen Kulturaustausch der „Deutsch-Arabischen Gesellschaft“ an Professor Dr. Volker Nienhaus verliehen
...mehr

Navid Kermani beklagt "Verschwinden von Religion" in der Gesellschaft
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009