Newsnational Freitag, 08.09.2017 |  Drucken

Oberbürgermeister Frankfurt a.M. spricht Grußwort zum Eid in ZMD-Mitgliedsmoschee

Einladung des ZMD-Landesverband Hessen zu den Feierlichkeiten zum ʿĪdu l-Aḍḥā (Eid/Bayram)

Auf Einladung des Landesverbandes Hessen des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD) hat der Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, Peter Feldmann, am 1. September 2017 ein Grußwort zum ʿĪdu l-Aḍḥā (Eid/Bayram), dem sog. Opferfest, in der ZMD-Mitgliedsmoschee Tarik ben Ziad Moschee in Frankfurt am Main an die Gläubigen gerichtet.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzendender Tarik ben Ziad Moschee, Herrn Ahmed Araychi, hat zunächst der Landesvorsitzende Hessen des ZMD, Said Barkan, die Gläubigen auf Arabisch, Tmazight (Berbersprache Nordmarokkos) und Deutsch zum Opferfest beglückwünscht und ihnen gesegnete Festtage gewünscht. Weiter sagte Barkan: „Es ist uns eine besondere Freude, dass der Oberbürgermeister Frankfurts heute zum Eid-Gebet zu den Muslimen in unserer Moschee spricht und sie zu ihrem Fest beglückwünscht. Dies - und die Anwesenheit von Gästen aus Kirchen, Verwaltung und Zivilgesellschaft an dem höchsten islamischen Feiertag - ist ein schönes Zeichen der Anerkennung, Wertschätzung und des Dialoges zu den Deutschen Muslime weit über die Stadtgrenzen hinweg.“

Sodann richtete Oberbürgermeister Peter Feldmann seine Glückwünsche an die Gläubigen und würdigte auch die Verdienste der Muslime um die Stadt Frankfurt am Main: „Dass ich heute vor Ihnen spreche, ist ein Teil dieses Respektes, der Verneigung auch vor Ihren Leistungen. Der Leistungen der muslimischen Menschen unserer Stadt, derjenigen, die aus anderen Ländern zu uns gekommen sind, und derjenigen, die wir heute nur noch als Frankfurter sehen!“ Er kenne die hohe Bedeutung des Festes und betonte in diesem Zusammenhang die Wichtigkeit des Halts und der Sicherheit wie auch der Werte, des Respekts vor einander und des Respekt im Glauben an Gott.

Abschließend wandte sich Herr Oberbürgermeister Peter Feldmann an die Gläubigen: „Meine sehr verehrten Damen und Herren, ich ziehe den Hut vor Ihnen, vor Ihrer Leistung und wünsche Ihnen nochmals einen gesegneten Feiertag, gratuliere Ihnen zum Feiertag!“Im Anschluss an die Grußworte folgten das Gebet und sodann die arabisch- und deutschsprachige Predigt des Imams der Moschee Moubrak Kounta, die beide vom Oberbürgermeister Peter Feldmann und den Gästen der Moschee als Zuschauer mitverfolgt wurden.

Zum feierlichen Abschluss lud der Landesverband Hessen des ZMD zu einem gemeinsamen, deutsch-marokkanischen Frühstück ein. Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt haben teilgenommen: kath. Stadtdekan Dr. Johannes zu Eltz, ev. Stadtdekan Dr. Achim Knecht, Oberkirchenrat Pfarrer Detlev Knoche (EKHN/EKKW), Dr. Frank van der Velden (Islambeauftragter des Bistums Limburg), Susanne Stedtfeld (Leiterin der Antidiskriminierungsstelle im HSM) und von der Bildungsstätte Anne Frank Dr. Meron Mendel (Direktor) und Saba Nur Cheema sowie Diether Heesemann und Maren Burkhardt (Frankfurter Jugendring).


Ähnliche Artikel

» ZMD hält bis Ende Ramadan und Eid am Maßnahmenkatalog des KRM fest
» Grußbotschaft von Bundespräsident Steinmeier zum Fest des Fastenbrechens 2017
» Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hätte sich früher islamische Theologie an deutschen Universitäten gewünscht
» 19.05.2020 Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) empfiehlt das Festhalten am Maßnahmenkatalog des KRM bis zum 31.05.2020 und gratuliert zum 27. Ramadan
» Al-Aqsa-Moschee ab Ende Mai wieder geöffnet

Wollen Sie einen
Kommentar oder Artikel dazu schreiben?
Unterstützen
Sie islam.de
Diesen Artikel bookmarken:

Twitter Facebook MySpace deli.cio.us Digg Folkd Google Bookmarks
Linkarena Mister Wong Newsvine reddit StumbleUpon Windows Live Yahoo! Bookmarks Yigg
Diesen Artikel weiterempfehlen:

Anzeige

Hintergrund/Debatte

Rede von Daniel Höltgen anlässlich der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen dem ZMD und der Internationalen Islamischen Fiqh-Akademie (IIFA) der Organisation Islamischer Länder (OIC)
...mehr

Carsten-Niebuhr-Preis für internationalen Kulturaustausch der „Deutsch-Arabischen Gesellschaft“ an Professor Dr. Volker Nienhaus verliehen
...mehr

Navid Kermani beklagt "Verschwinden von Religion" in der Gesellschaft
...mehr

Expertenkreis Muslimfeindlichkeit kündigt Bericht für 2023 an
...mehr

Goethe-Universität Frankfurt: DITIB Jugendstudie 2021
...mehr

Alle Debattenbeiträge...

Die Pilgerfahrt

Die Pilgerfahrt (Hadj) -  exklusive Zusammenstellung Dr. Nadeem Elyas

88 Seiten mit Bildern, Hadithen, Quran Zitaten und Erläuterungen

Termine

Islamische Feiertage
Islamische Feiertage 2019 - 2027

Tv-Tipps
aktuelle Tipps zum TV-Programm

Gebetszeiten
Die Gebetszeiten zu Ihrer Stadt im Jahresplan

Der Koran – 1400 Jahre, aktuell und mitten im Leben

Marwa El-Sherbini: 1977 bis 2009